Osteraktion

Artgerecht statt ungerecht

Unter diesem Motto haben wir GRÜNE am Dienstag in der Innenstadt Ostereier von glücklichen Hühnern aus der Umgebung und Flugblätter zum Thema Massentierhaltung an PassantInnen verteilt. Dabei waren Hahn Matthias, Stadtratskandidat Sascha und -kandidatin Christin.

In Sachsen stammen Eier meist aus Massentierhaltung, sieben Großunternehmen halten 70 Prozent der Legehennen in Großställen. “Um die Haltungsbedingungen von Legehennen in Sachsen zu verbessern, fordern wir ein Ende aller Förderprogramme für Massentierhaltungsanlagen. Eine Förderung durch den Freistaat soll sich stattdessen am Wohl der Tiere und der Umweltverträglichkeit der Ställe orientieren”, so Volkmar Zschocke, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen. (mehr…)

Martin Schmidt

Pressemitteilung zur Beschlussfassung Nahverkehrsplan

Am 15. April 2014 berät der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss über die Zeitschiene zur Fortschreibung des Nahverkehrsplans. Die Verwaltung schlägt vor, den Entwurf bis zum Jahresende 2014 fertigzustellen und nach den
Beratungen des Entwurfs in den zuständigen Gremien sowie einer 2-monatigen Bürgerbeteiligung den Stadtrat Ende 2015 beschließen zu lassen. Damit wären seit der Verabschiedung des letzten Nahverkehrsplanes fast 10 Jahre ohne grundlegende Änderungen ins Land gegangen. Nach Ansicht der GRÜNEN im Chemnitzer Stadtrat ist dieser Zeitraum angesichts des dringend gebotenen Handlungsbedarfs viel zu lang. (mehr…)

only RIGHTS can stop the WRONGS

3. Frauenbrunch im Lesecafé Kaffeesatz auf dem Sonnenberg

Nach der positiven Resonanz der ersten beiden Auflagen unseres Frauen-Brunchs zum Austausch und zur Vernetzung von GRÜNEN und GRÜNENnahen Chemnitzerinnen fand am 5.4.2014 10-13 Uhr der 3. Frauen-Brunch unter dem Motto „Fifty Fifty in Chemnitz“ im Lesecafé Kaffeesatz auf der Zietenstraße statt. Ein bunter Frühstückstisch und eine bunt gemischte Gruppe von Gästen sorgten für eine angenehme Atmosphäre. Anwesend waren neun Frauen, davon drei Nichtmitglieder.  Die Veranstaltung begann mit dem Kurzfilm „Oppressed Majority“, der die Problematik des Sexismus in einer Welt umgekehrter Geschlechterrollen zeigt. Anschließend widmeten wir uns dem Thema Prostitution, eingebettet in einen Bericht vom jüngsten Bundesfrauenrat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN von Petra Zais. (mehr…)

65250.position

GRÜNE fordern: Barrierefreiheit für alle Bürgerservicestellen

„Nur 1/3 der Chemnitzer Bürgerservicestellen sind barrierefrei. Es zeugt von amtlicher Ignoranz, dass der Zugang zu Serviceleistungen für viele Chemnitzer BürgerInnen nur schwer möglich ist.“, so Petra Zais. In der Antwort auf eine Ratsanfrage der GRÜNEN-Stadträtin Petra Zais nach der Barrierefreiheit der Bürgerservicestellen antwortet BM Runkel, dass lediglich 4 von 12 Bürgerservicestellen in den Stadtteilen barrierefrei sind. Obwohl die Stadt an der Umsetzung von Konzepten zur Inklusion und zum Älterwerden arbeite, sei die barrierefreie Gestaltung der Gebäude sehr kostenaufwändig und deshalb nicht vorgesehen. Für bestimmte Gebäude, wie die Bürgerservicestelle am Thomas-Mann-Platz, sei eine Umgestaltung aus Gründen des Denkmalschutzes bisher nicht möglich gewesen. (mehr…)

Gaslaterne klein Ausschnitt