BDK Dresden mit sorbischer Protestrede

Die erste Bundesdelegiertenkonferenz (BDK) im Jahr 2014 fand am 7. bis 9. Februar in Dresden statt. Dort traffen sich Grüne aus dem ganzen Bundesgebiet, um über das Europawahlprogramm und die Europaliste von Bündnis 90/Die Grünen abzustimmen.
Nach intensiver Debatte und zahlreichen Abstimmungen wurde das Europawahlprogramm beschlossen. Es betont die grünen Kernthemen Umwelt, Energie und Bürgerrechte. Der Link zum ganzen Programm findet ihr weiter unten.

Auf Platz 1 der Europaliste wurde Rebecca Harms gewählt, gefolgt von Sven Giegold, Ska Keller und Reinhard Bütikofer. Für Sachsen geht Holger Haugk in den Wahlkampf.

Ein emotionaler Höhepunkt war die Protestaktion unserer sächsischen Landesverbandes gegen die Erweiterung der Baunkohletagebaue in der Lausitz. Neben der Plakataktion, die viele Fakten und Folgen der Kohleverstromung für Umwelt, Klima aufzeigte und den Fortgang des Ausbaues erneuerbarer Energien forderte, prägten sich die Aussagen der betroffenen Sorbin Edith Penk aus Rohne ein. Ihr Dorf gehört zu den drei Orten, die vollständig abgebaggert werden. Vier weitere Dörfer sind im Randgebieten der Tagebaue unmittelbar betroffen Damit wird die Missachtung der Interessen des kleinen sorbischen Volkes – wie zu DDR-Zeiten – fortgesetzt.

Frau Edith Penk forderte den sorgsamen Umgang mit unseren Ressourcen für die Nachkommen und beklagt das „künftige Reservat für die sorbische Minderheit“. Die Vertreibung von 2500 Menschen kommt der rabiaten Vernichtung der sorbischen Kultur mit dem Brauchtum, einmaliger Traditionen, dem Liedgut, der Malerei, Tänzen und letzlich der Sprache gleich. Link Rede: http://www.youtube.com/watch?v=uq485hOWUX0

Unter „Verschiedenes“ wurde schließlich der Antrag: „Für eine klare Spree – Die Augen vor den Braunkohlefolgekosten nicht verschließen“ verabschiedet, eingebracht von den Landesverbänden Brandenburg und Sachsen. Darin wird unter anderen die Errichtung von Reinigungsanlagen, Maßnahmen zum Ausschluss von Eisenocker- und Sulfateintrag, die Einrichtung von gesicherten Rücklagen durch Bergbaubetreiber, eine umweltfreundliche Abbauplanung und die Absage an neue Tagebaue gefordert.

Mehr Informationen zur BDK in Dresden und dem Europawahlprogramm findet ihr unter: http://www.gruene.de/partei/mit-herz-und-programm-fuer-europa.html

Die besten Fotos wie immer beim Flickr-Fotostream unseres Landesverbands Sachsen

Steffi Zaumseil (Delegierte) und Matthias Jobke (Ersatzdelegierter)

Teile diesen Inhalt: