Antrag: Reduzierung des Streusalzverbrauches

Am 07.12. hat der Stadtrat unserem Antrag zur Reduzierung des Streusalzverbrauches im Winterdienst mit 28 zu 14 Stimmen und 6 Enthaltungen zugestimmt.

Die Stadtverwaltung und der ASR werden nun bis September 2017 ein Konzept vorlegen, wie das umweltschädliche Streusalz reduziert werden kann. Damit könnte schon im kommenden Winter begonnen werden.

Thomas Lehmann: „Kurzfristig ist der Kampf gegen Eis und Schnee durch Salz sicherlich die kostengünstigste Variante. Aber die Schäden die Salz verursacht sind die Kostenbringer von morgen.

Geschädigte Straßenbäume, kaputte Straßen, durchrostete Autos, Salzsalinen statt Abwasserkanäle oder ein Totes Meer statt einer Kläranlage. Das sind  die Folgen des zügellosen Salzens. Und das hat in Chemnitz in den letzten Jahren leider Einzug gehalten.“

Letztlich profitieren auch Fußgänger, denn wer kennt nicht die weißen Salzränder an den Winterschuhen?

Den gesamten Antrag als PDF zum Download: ba-064_2016_beschlussantrag

Teile diesen Inhalt: