Grüner Stadtteilputz zum Heiligabend

Einen Tag vor Weihnachten wurde auf dem Sonnenberg ein kleiner Stadtteilputz veranstaltet. Die grüne Stadtteilgruppe lud gemeinsam mit Flüchtlingen dazu ein. Die Flüchtlinge organisierte Adel Matar mit seiner ehrenamtlichen Aktion „Zwei Tage für Chemnitz“, die schon wiederholt in dieser Weise aktiv war. Volkmar Zschocke, Fraktionschef BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im sächsischen Landtag, beteiligte sich.

Initiatorin Katharina Weyandt, Anwohnerin auf dem Sonnenberg und Vorstandsmitglied im Stadtverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erklärte: „Viele Häuser sind schön geschmückt, da lohnt sich das Müllsammeln doppelt. Aus welchem Grund auch immer es nicht so sauber ist wie es sein sollte, wir handeln nach dem Motto: Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen.“ Vorbild ist der jährliche Frühjahrsputz im Stadtteil.

Danke an Hellfried Malech für die Fotos!

Teile diesen Inhalt: