Pressemitteilung zu „Kita kündigt sämtliche Hortplätze“

„Wir haben in den vergangenen Jahren mehrfach darauf hingewiesen, dass die Kita-Bedarfsplanung zu knapp kalkuliert wurde und dies ist nun das Resultat.“

Die Zahl der in Chemnitz lebenden Kinder im Krippen- und Kita-Alter ist in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen, daher wurde der Bau von neuen Kitas beschlossen. Das Bauvorhaben sowie die Fertigstellung dauern jedoch an.Auch im kommenden Stadtrat, am 14.06.2017, steht der Neubau von Kitas auf der Tagesordnung. Der Bau zweier zusätzlicher Standorte im Innenstadtbereich in modularer, d. h. in Raumzellen- oder Holzrahmenbauweise, steht zur Beschlussfassung. Auch die Aufstockung bereits beschlossener Standorte steht zur Abstimmung.
Zum heutigen  (09.06.2017) Artikel in der Freien Presse „Kita kündigt sämtliche Hortplätze“ äußert sich die GRÜNE Stadträtin und Bundestagskandidatin, Meike Roden: „Wir haben in den vergangenen Jahren mehrfach darauf hingewiesen, dass die Kita-Bedarfsplanung zu knapp kalkuliert wurde und dies ist nun das Resultat. Das jetzige Vorgehen, so kurzfristig vor den Sommerferien, ist eine Zumutung für die betroffenen 40 Kinder und ihre Eltern, die nicht im Vorfeld informiert wurden. Wir erwarten jetzt, dass die reguläre Betreuung der Kinder auch im Hort der Lessingschule bis 17 Uhr stattfindet, um die Vereinbarkeit von Arbeitszeiten und Kinderbetreuung weiterhin zu gewährleisten“

Pressemitteilung vom 09.06.2017

Teile diesen Inhalt: