Lebendiges Gewässer – Renaturierung des Schlossteiches

Das Voranbringen der Renaturierung unter Beachtung der verschiedenen Nutzungsinteressen ist dringend erforderlich. Wir müssen dieses Kleinod gestalterisch und ökologisch wieder aufwerten. (Thomas Lehmann, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen)

Die Schlossteichinsel als grüne Oase bietet ideale Bedingungen für Kulturangebote im Einklang mit der historischen Parkanlage. Die Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE und SPD-Fraktion  begrüßen das von der Verwaltung vorgelegte Konzept zu den bevorstehenden Sanierungsarbeiten der Schlossteichinsel und des Schlossteichareals sehr.

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Thomas Lehmann lobt das langjährige zivile Engagement rund um den Schlossteich: „Großer Dank gilt der aktiven Bürgerinitiative, die seit Jahren ein beachtliches Spendenaufkommen eingeworben und sich nicht nur mit großem Einsatz für den Erhalt des Pavillions eingesetzt, sondern ebenso die Pläne zur Sanierung vorangebracht hat.“

Im vergangenen Jahr beauftragte der Stadtrat die Verwaltung ein Konzept zu erarbeiten und investive Kulturfördergelder beim Land Sachsen zu beantragen.

„Das vorliegende Konzept ist ein sehr gutes Ergebnis. Mit der Sanierung des Pavillons besteht die Chance, die Schlossteichinsel für kulturelle Veranstaltungen neu zu beleben und fest im Chemnitzer Kulturleben zu verankern“, so der Bündnisgrüne.

Die noch nicht renaturierten Ufer dienen als Ausgleichsflächen für einen B-Plan in der Elisenstraße. Insofern musste das Voranschreiten der Renaturierung bislang eingestellt werden.

„Die bereits renaturierten Uferbereiche und die angeschüttete Insel, haben sich in den vergangenen Jahren zu einem Hingucker entwickelt. Am südlichen Schlossteichufer und teilweise auch auf der Insel liegen hingegen nach wie vor Betonplatten“, merkt Lehmann an. „Das Voranbringen der Renaturierung unter Beachtung der verschiedenen Nutzungsinteressen ist dringend erforderlich. Wir müssen dieses Kleinod gestalterisch und ökologisch wieder aufwerten“, so der Grünen-Stadtrat.

„Gewässer sind Erlebnisräume für uns Menschen und gleichwohl bedeutende Lebensadern für unseren reichhaltigen Schatz an heimischen Tier- und Pflanzenarten. Anpacken ist erforderlich. Unser Schlossteich ist ein innerstädtisches Juwel, das es zu bewahren gilt“, so der Fraktionsvorsitzende.

Stadtratssitzung am 24.01.2018

B-033_2018_Aenderungsantrag_B_90_DIE_GRUeNEN_DIE_LINKE_SPD

B-033_2018_Konzept Schlossteichinsel Schlossteichareal

Teile diesen Inhalt: