Bericht: 17.03.2018 – Aktionstag gegen Rassismus

Wir GRÜNEN Chemnitz waren dabei und wurden unter anderem von unseren beiden Landtagsabgeordneten Petra Zais und Volkmar Zschocke, sowie unserem Landesschatzmeister Sascha Thümmler und unserer Stadträtin Christin Furtenbacher unterstützt.

Das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus rief innerhalb der Internationalen Wochen gegen Rassismus zu gemeinsamen Aktionen in ganz Europa auf. Unter dem #MarchAgainstRacism 2018 protestierten in über 17 europäischen Ländern Tausende Menschen gegen das Erstarken rechter und rechtspopulistischer Parteien. Viele Menschen haben Gesicht gezeigt und gegen Rassismus demonstriert: 20.000 in London, 10.000 in Athen, 2.000 in Warschau, 4.500 in Wien, 500 in Barcelona. Die interaktive Karte zeigt die Vielzahl der Aktionen in deutschen Städten und so fanden sich auch 120 Menschen in Chemnitz zusammen, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen.

Wir trotzdem den eisigen Temperaturen und versuchten uns mit guter Laune und heißen Tee warm zu halten. Rund um den Roten Turm in der Chemnitzer Innenstadt versammelten sich auch Vertreter*innen von anderen Parteien, Initiativen und Organisationen, um sich entschieden dem Rassismus in jeglicher Form entgegen zu stellen. Eine Verharmlosung rassistischer Äußerungen sowie stillschweigende Zustimmung gibt es nicht mit uns! Wir Grüne streiten für Toleranz, Vielfalt und Selbstbestimmung. Sodann demokratische Debatten entgegengesetzte Standpunkte aushalten müssen, müssen Diffamierungen, Ausgrenzungen, falsche Tatsachen und Rassismus benannt und verhindert werden.

Wir stehen für eine Gesellschaft, in der jede und jeder sicher und selbstbestimmt leben und lieben kann. Individuelle Freiheit und persönliche Identität werden geschützt, Menschen ergänzen und bereichern sich in ihrer Verschiedenheit. In ihrer Vielfalt hält die offene Gesellschaft zusammen. Vielen Dank an alle, die da waren und uns und alle Anwesenden unterstützt haben.

Bericht: Bea

 

Teile diesen Inhalt: