Chemnitz steht auf GRÜN

Mit 74 Kandidat*innen haben die Chemnitzer Wählerinnen und Wähler bei der kommenden Kommunalwahl die größte Auswahl bei uns GRÜNEN! Das wurde gestern bei der öffentlichen Sitzung des Stadtwahlausschusses bekannt. Somit stellen sich so viele für die BÜNDNISGRÜNEN wie noch nie zur Wahl.

Dazu Sprecherin Susann Mäder: „Diese hervorragenden Zahlen auf den Wahllisten und unsere weiterhin wachsende Mitgliederzahl zeigen, wie tief wir in der Stadtgesellschaft verwurzelt sind und wie groß der Wunsch nach einer ökologischen und demokratischen Wende ist!“

Neben den 16 Spitzenkandidat*innen in den acht Wahlkreisen haben die GRÜNEN somit im Schnitt über 7 weitere Bürger*innen auf den Wahlzetteln stehen – von Sozialarbeiter*in, Chemiker*in, Künstler*in bis zu Unternehmer*in.

„Wir nehmen den Rückenwind aus den letzten Monaten mit, all diese Zugewandtheit und Ermutigung, all diese Neugier, die wir erleben – diese Offenheit in der Bevölkerung für eine GRÜNE Politik der klaren Worte. Nie zuvor hatten diese Gesellschaft, und diese Stadt, und vor allem unser Ökosystem starke GRÜNE so nötig wie jetzt“, so die Bündnisgrüne.

„Das Jahr 2019 fällt aber auch in eine Zeit, in der vieles nicht mehr selbstverständlich scheint“, deutet Mäder an. „Die Neuen Rechten sind mittlerweile sichtbar und spürbar auf dem Vormarsch. Umso wichtiger ist es, denjenigen zu widersprechen, die meinen, wieder bestimmen zu dürfen, wer dazugehört und wer nicht – die zwar Meinungsfreiheit sagen, aber Hass und Hetze meinen“, so die BÜNDNISGRÜNE entschlossen.

Pressemitteilung: 28.03.2019

Teile diesen Inhalt: