Partei

Artikel aus dem Stadtverband Bündnis 90/Die Grünen Chemnitz

Grüner Stadtteilputz zum Heiligabend

Einen Tag vor Weihnachten wurde auf dem Sonnenberg ein kleiner Stadtteilputz veranstaltet. Die grüne Stadtteilgruppe lud gemeinsam mit Flüchtlingen dazu ein. Die Flüchtlinge organisierte Adel Matar mit seiner ehrenamtlichen Aktion „Zwei Tage für Chemnitz“, die schon wiederholt in dieser Weise aktiv war. Volkmar Zschocke, Fraktionschef BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im sächsischen Landtag, beteiligte sich. (mehr …)

Antrag: Reduzierung des Streusalzverbrauches

Am 07.12. hat der Stadtrat unserem Antrag zur Reduzierung des Streusalzverbrauches im Winterdienst mit 28 zu 14 Stimmen und 6 Enthaltungen zugestimmt.

Die Stadtverwaltung und der ASR werden nun bis September 2017 ein Konzept vorlegen, wie das umweltschädliche Streusalz reduziert werden kann. Damit könnte schon im kommenden Winter begonnen werden.

(mehr …)

PM: Stadiontore öffnen für neue Ideen

PM: GRÜNE fordern: Stadiontore öffnen für neue Ideen-Frauenfußball, Großkonzerte, junge Sportler*innen

Kathleen Kuhfuß, Sprecherin des Stadtverbandes von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN: „Die Stadt muss aus der Zwangsgemeinschaft mit dem CFC raus kommen . Unsere OB Frau Ludwig hat das Stadion gewollt, jetzt muss sie auch den Karren aus dem Dreck ziehen und das Stadion für neue Ideen öffnen. Wir GRÜNE fordern eine Öffnung des Stadions für Frauenfußball, Großkonzerte und junge Sportlerinnen und Sportler. (mehr …)

Grüne Urwahl: Die Mitglieder entscheiden

Basis ist Boss – Jetzt eintreten für Grün! Die Urwahl ist der Urknall für den grünen Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017. Wer bis zum 1. November 2016 Parteimitglied wird, entscheidet mit über das grüne Spitzenteam.

2012 erstmals durchgeführt, ist die Grüne Urwahl bereits eine Erfolgsgeschichte grüner Basisdemokratie. Was keine andere Partei in Deutschland wagt, wiederholen wir: Bei der Grünen Urwahl können alle Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unser Spitzenduo für die Bundestagswahl 2017 wählen. Wer grüne Grundwerte vertritt und mitentscheiden möchte, muss bis zum 1. November 2016 Mitglied werden. (mehr …)