Müll verwerten statt verbrennen

Meike Roden, GRÜNE Direktkandidatin zur Bundestagswahl: „Der Zeisigwald ist für die Chemnitzerinnen und Chemnitzer ein Ort der Ruhe, des Ausgleichs und der Erholung in der Natur.“ Die Mitgliederversammlung des Stadtverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat sich am Montag, 24.04.2017 einstimmig für eine zukunftsorientierte Müllwirtschaft und damit gegen den Bau einer Müllverbrennungsanlage in Chemnitz ausgesprochen.

(mehr …)

Rohstoffe verwerten, statt verbrennen!

Der Abfallwirtschaftsverband plant am Deponiestandort „Weißer Weg“ eine Fläche für die Errichtung einer Abfallverbrennungsanlage vorzubereiten. Auch im Umweltdezernat sieht man darin offenbar kein Problem und unterstützt sogar das Abholzen der darauf stehenden, naturschutzfachlich wertvollen Waldfläche.

Der Fraktionsvorsitzende Thomas Lehmann erklärt dazu: (mehr …)

Mut zum GRÜNEN Europa – Reinhard Bütikofer (MdEP) und Franziska Schubert (MdL)

Reinhard Bütikofer (MdEP) und Franziska Schubert (MdL) diskutieren über die Notwendigkeit des europäischen Projekts und das Modell der nachhaltigen Finanzinvestitionen (Divestment). Reinhard Bütikofer ist GRÜNES Mitglied des Europäischen Parlaments und u.a. Ko-Vorsitzender der europäischen Grünen Partei. Franziska Schubert ist haushalts- und finanzpolitische Sprecherin der GRÜNEN im sächsischen Landtag.

(mehr …)

Tag des Baumes: Meike Roden pflanzt drei Apfelbäume

Am „Tag des Baumes“ am 25. April wird die Hilbersdorfer Apfelwiese „Apfel 2000“ erweitert. Meike Roden pflanzt in Kooperation mit dem Nabu e.V. drei Apfelbäume. „Wir tun etwas für die Artenvielfalt“, erklärt Meike Roden, die für die Grünen auf Listenplatz 3 bei der Bundestagswahl antritt: „Und wir wünschen uns drei grüne Sitze für Sachsen bei der Bundestagswahl.“

(mehr …)

Tempo 30 vor Schulen und Kindergärten – jetzt

Mit einer Änderung der Straßenverkehrsordnung können die zuständigen Behörden nun grundsätzlich vor Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen Tempo 30 anordnen. Entlang von Hauptverkehrsstraßen war das bisher nur in Ausnahmefällen möglich. Eine Aktion am 13.4. u. a. mit  Meike Roden und Michael Stötzer wirbt dafür. (mehr …)