Bericht aus dem Stadtrat Januar 2017

In der ersten Stadtratssitzung 2017 wurden weitreichende Entscheidungen in Bereich Sport, Kultur und Soziales für Chemnitz getroffen. Die Entscheidung zur Saxony International School wurde vertagt.

Zu Beginn der Sitzung informierte Herr Bürgermeister Runkel (in Vertretung von OB Barbara Ludwig) über das große Engagement des Winterdienstes und verwies auf das Konzept, wonach die Straßen in verschiedenen Kategorien entsprechend geräumt werden. Wir hatten erst Ende letzten Jahres im Stadtrat dafür gesorgt, dass wenigstens im Innenstadtbereich auch die Fahrradwege vom Schnee befreit werden. (mehr …)

CDU/FDP mit halber Wahrheit bei 50m-Schwimmhalle Sportforum

In der Stadtratssitzung im Dezember haben wir eine 50m-Halle beantragt, was von der CDU/FDP-Ratsfraktion abgelehnt wurde, demnach entspricht die Aussage der CDU/FDP nur der halben Wahrheit.

Auch darf man nicht vergessen, dass wir es erst der Finanzpolitik der CDU vergangener Jahre zu verdanken haben, dass in unserer Stadt so viele Bäder geschlossen wurden. Jetzt wollen sie getreu altbekannter CDU-Manier „höher, schneller, weiter“ ein Bad im Chemnitzer Norden bauen. „Alles auf einmal, egal wie viel es kostet“ ist aber nicht machbar.
(mehr …)

50-Meter-Halle im Sportforum für Vereinssport fit machen

Der Beschluss einer neuen 25-Meter-Halle am Sommerbad Bernsdorf hat seither eine Vielzahl an Fragen aufgeworfen und die Forderungen nach einer Perspektive für den Schwimmsport nach sich gezogen.
Die Fraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN sprechen sich weiterhin für einen Neubau aus, der für Trainingszwecke und Freizeitnutzung ausgelegt ist. Die beschlossene Halle in Bernsdorf stellt genau das dar. Mit einer zusätzlichen Bahn gegenüber der von der Schließung bedrohten Halle an der Bernsdorfer Straße und einem Lernschwimmbecken wird sich die Situation der Hallenbäder nach der Fertigstellung bereits verbessern.
(mehr …)

Parkraumkonzept ist Instrument für die Entwicklung der Chemnitzer Innenstadt

Das von der Stadtverwaltung geplante Parkraumkonzept für die Chemnitzer Innenstadt wir von der GRÜNEN Stadtratsfraktion grundsätzlich begrüßt.

 
„Chemnitz wird damit, auch was das Parken in der Innenstadt angeht, zu einer ‚normalen‘ Großstadt“, so der Fraktionsvorsitzende Thomas Lehmann. „Das Konzept ist schließlich keine Neuerfindung der Stadtverwaltung, sondern es wird in den meisten deutschen Großstädten schon lange so oder auf ähnliche Weise praktiziert.“
(mehr …)