Pressemitteilung: 365-Euro-Jahresticket

In Chemnitz ist die Diskussion um das 365-Euro-Jahresticket entbrannt. Die Chemnitzer GRÜNEN begrüßen die Diskussion zur Verbesserung des Chemnitzer Nahverkehrsangebotes.

Dazu äußert sich der Vorsitzende der BÜNDNISGRÜNEN Thorge Babbe: „Jeden Vorstoß, der möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dazu animiert, auf den ÖPNV umzusteigen, finde ich erstrebenswert. Nicht nur der Klimawandel macht es notwendig, dass wir in der Stadt eine andere Mobilität erreichen. Auch die zahlreichen Unfälle mit Verletzten und Toten, die der motorisierte Individualverkehr mit sich bringt, gebieten es neue Wege zu gehen. Das Programm der Modellregion schafft in Verbindung mit einem stetigen Angebotsausbau eine gute Chance, die Attraktivität des Chemnitzer Nahverkehrs zu steigern. Unser Anspruch als Chemnitzer GRÜNE an eine Bewerbung der Stadt als Modellregion ist daher, dass das Projekt mittel- und langfristig im Einklang mit gebotenen Angebotsverbesserungen steht. Hier ist insbesondere auch die Verbesserung der Fernverkehrsanbindung dringend notwendig.

Der Beschluss des Stadtrates ist also ein Schritt in die richtige Richtung. Über das Prüfergebnis entscheidet dann der Chemnitzer Stadtrat im Sommer, dies sollte auch der Oberbürgermeisterin bewusst sein.“

Verwandte Artikel