Wer macht den Wandel?

Ein Rückblick zum Klimacamp Webinar von Cambio e.V.

„Die verschiedenen Dimensionen unseres Handelns, dessen globale Folgen und die daraus entstehenden Möglichkeiten zu reflektieren, ist der erste notwendige Schritt hin zu nachhaltigem Verhalten und nachhaltiger Entwicklung.“

So lautete die Ankündigung zum Klimacamp von Cambio e.V. aus Dresden. Vier Tage lang nahmen unser Vorstandsmitglied, Jennifer und unsere Geschäftsführerin, Doris an Webinaren mit dem Schwerpunkt „Nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum“ teil.

Was als echtes Camp auf dem Land geplant war, funktionierte auch digital. Neben theoretischen Vorträgen zu Suffizienz und Postwachstum, gab es auch viele praktische Beispiele und Anwendungen. Im kleinen Stil lernten sie eigene Cremes und Deos herzustellen und damit Verpackungsmüll zu reduzieren. Doch es ging nicht darum Verantwortung für den Menschen gemachten Klimawandel zu individualisieren. Die Vorträge thematisierten die Notwendigkeit von globalen, politischen Lösungen um die verschiedenen Klimafaktoren nicht unwiderruflich kippen zu lassen. Gerade Deutschland zeichnet sich negativ durch einen enormen Ressourcenverbrauch aus.

Umso spannender war daher das Beispiel der Gemeinde Nebelschütz in Sachsen, dem Tor zur sorbischsprachigen Oberlausitz. Der Bürgermeister von Nebelschütz sprach vom ökologischen Kindergarten, vom internationalen Bildhauerwettbewerb, von der Neuansiedlung von Ökolandwirt*innen. Gleichzeitig betonte er, dass die Zeit ein wichtiger Faktor ist. Man sich Zeit lassen muss, damit Dinge gut werden. Denn so können Bürger*innen gehört und deren Ideen eingebracht werden. Allein der gemeinschaftliche Prozess für den neuen Kindergarten dauerte 10 Jahre. Mehr Infos findet Ihr direkt unter www.nebelschuetz.de.

Und auch das ganze Klimacamp wurde aufgezeichnet. Es wird demnächst online frei verfügbar sein.

Doch was anfangen mit dem ganzen neuen Wissen? Gute Frage! Wir möchten uns auf die Suche nach positiven Beispielen in Chemnitz machen. Wo in Chemnitz gibt es Vereine oder Projekte, die sich auch mit diesen Ansätzen der Reduzierung von Konsum und politischen Forderungen nach strukturellen Veränderung auseinandersetzen? Kennt Ihr Projekte? Wir sind gespannt und freuen uns darauf euch in 2 Wochen eine Reihe: #WerMachtDenWandel? vorzustellen und uns zu vernetzen.

Verwandte Artikel