Wenn der Bus nicht kommt – Personalnot der CVAG hat Folgen

Zu Störungen und Ausfällen der Linie 82 hat die CVAG Fragen der BÜNDNISGRÜNEN Fraktionsgemeinschaft beantwortet: In den letzten beiden Monaten des Jahres 2022 ist die Linie 18 mal ausgefallen. Das entspricht rund 0,6 Prozent der Fahrplanleistung. In den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende werden die Fahrgäste nicht über die Ausfälle informiert und es kommt vor, dass der Bus – trotz wartender Fahrgäste – nicht hält.

Volkmar Zschocke, Sprecher für Mobilität beschreibt die Folgen für die Fahrgäste: „Diese Entwicklung darf nicht klein geredet werden. Für die an der Haltestelle Wartenden spielt es keine Rolle, ob das viel oder wenig ist. Denn von den Ausfällen sind immer konkrete Menschen mit konkreten Anliegen und Terminen betroffen. Wer zu spät zu Schule oder Bewerbungsgespräch kommt, wird sich schlecht damit trösten lassen, dass die Ausfälle ja nur 0,6 Prozent der Fahrten betreffen. Dass es in den Abend- und Nachtstunden nicht möglich ist, die Wartenden über Ausfälle zu informieren, offenbart das Personaldefizit bei der CVAG. Das betrifft alle Linien und durch solche Erfahrungen werden Menschen vom Busfahren entwöhnt.“

Die Fragen und Antworten finden Sie hier

Pressemitteilung vom 25.01.2023

Verwandte Artikel