Termine

Apr
26
Fr
Start der neuen Bahnhofsquerung? Feier! @ Baustelle Dresdner / Gießerstraße
Apr 26 um 17:00 – 18:00

An der Dresdner Straße / Gießer Straße ist seit zwei Wochen eine Baustelle. Geht es da etwa los mit der neuen Bahnhofsquerung, der Öffnung des Bahnsteigtunnels zum Sonnenberg? Können wir bald in wenigen Minuten zu den Zügen spazieren? Einen Aufzug benutzen? Startet danach die Sanierung der Bazillenröhre?

Hallo Stadt, das ist so wichtig für uns! Warum gab es keine offizielle Information? Wir warten so lange schon, jetzt wollen wir feiern. Und Infos austauschen. Da kommt bestimmt jemand, der Näheres weiß.

Und wir zeigen, dass wir da sind. Bis auch die Bazillenröhre wirklich saniert ist, besonders als schnelle Querung als Teil einer Radverbindung, wird unser Engagement weiter gebraucht.

Veranstaltung der Gruppe “Grüne Ideen Sonnenberg” mit Katharina Weyandt und Bernhard Herrmann u. a.

Critical Mass @ Hauptbahnhof
Apr 26 um 18:00 – 20:00

Wir BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz beteiligen uns an der Critical Mass! Gemeinsam mit dem Fahrrad durch die Stadt.

Startpunkt: Hauptbahnhof

Alle Infos unter: https://criticalmass.in/chemnitz

Apr
27
Sa
Stand zur Kommunalwahl @ Nähe Vita Center
Apr 27 um 10:00 – 13:00

Am 26.05.2019 sind Kommunalwahlen. Wir haben ein paar Informationen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für euch! Kommt vorbei!

Apr
29
Mo
Vielfalt an Hochschulen @ Mensa der TU Chemnitz
Apr 29 um 12:30 – 13:30

Die Hochschultour der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag kommt am Montag, 29. April, nach Chemnitz.

Bis Mitte Mai wird Dr. Claudia Maicher, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion, alle sächsischen Hochschulstandorte besuchen und mit Hochschulleitungen und Studierendenvertretungen über die aktuellen Fragen der Hochschulpolitik ins Gespräch kommen.

Schwerpunkt der Tour ist das Thema ‚Vielfalt an Hochschulen‘ und die Frage, wie den unterschiedlichen Bedürfnissen ganz verschiedener Gruppen an den Hochschulen Rechnung getragen wird. Dr. Claudia Maicher wird dabei auch die Ergebnisse ihrer Großen Anfrage ‚Vielfalt an Hochschulen – Stand, Entwicklung und Hemmnisse‘ vorstellen.

Von 12:30 –13:30 Uhr, Reichenhainer Straße 55, auf Höhe der Mensa der TU Chemnitz, möchte die Abgeordnete mit Studierenden und Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeitern ins Gespräch kommen.

Dort gibt es auch die Möglichkeit für Journalisten und Journalisten Statements von Dr. Claudia Maicher zu ihrem Besuchsterminen in Chemnitz zu erhalten.

„An den Hochschulen treffen Menschen der verschiedensten Merkmale, Kulturen und Eigenschaften aufeinander. Diese Vielfalt ist für den Erfolg der sächsischen Hochschulen entscheidend und für Sachsen eine große Chance“, erklärt die Abgeordnete.

„So viel Heterogenität birgt auch das Risiko von Benachteiligungen oder gar Diskriminierung. Die Hochschulen stellen sich diesen Fragen, das haben die Antworten auf meine Große Anfrage gezeigt. Trotzdem gibt es weiterhin große Unterschiede etwa bei der Chancengleichheit von Frauen und Männern und Nachholbedarf bei der Barrierefreiheit von Hochschulgebäuden. Ich freue mich darauf, mich mit den Hochschulvertreterinnen und Hochschulvertretern über Lösungen und Verbesserungsmöglichkeiten auszutauschen. Für mich steht fest, dass der Freistaat die Hochschulen mit dieser Aufgabe nicht alleine lassen darf.“

„Darüber hinaus wird auch über die Rahmenbedingungen der Hochschulen zu reden sein. Bei der staatlichen Finanzierung gibt es noch viel Luft nach oben. Eine Folge davon ist, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler meist ohne klare Karriereperspektiven arbeiten und kaum unbefristet angestellt sind. Das Hochschulgesetz muss darum grundlegend überarbeitet werden, damit Studium, Lehre und Forschung auf die Höhe der Zeit gebracht werden können“, fordert Dr. Maicher.

„Auf dem Kaßberg geht mehr!“ @ Weststraße, Ecke Hoffmannstraße
Apr 29 um 14:00 – 18:00

Am 29. April rücken BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit einer Mitmach-Aktion den Fußverkehr auf dem Kaßberg in den Fokus.

Susann Mäder, Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz erläutert das Ziel der Aktion: „Es ist schön, über den Kaßberg zu gehen. Gründerzeitfassaden, schöne Parkanlagen, Geschäfte und Kneipen laden Touristen zum Bummeln ein. Doch Eltern, Kinder oder Ältere sind häufig mit Konflikten konfrontiert: Barrieren, Stolperfallen, parkende Autos, wenig Platz für Kinderwagen und Rollstuhl. Wir wollen die Bedingungen für das zu Fuß Gehen in unserem Wohngebiet verbessern.“

Am Aktionsstand können Kinder auf einem Stadtplan ihre Wege über den Kaßberg und Probleme einzeichnen. Alle Standbesucher können aus insgesamt 15 Vorschlägen zur Verbesserung des Fußverkehrs die 5 wichtigsten auswählen. Die am häufigsten gewählten Vorschläge werden an das Tiefbauamt weitergeleitet und veröffentlicht. Weiterhin gibt es einen Stolperfallenmelder, in dem Hinweise auf schlechte Wege, fehlende Barrierefreiheit oder gefährliche Querungen eingeworfen werden können. Am Stand kann auch eine Petition für die Erweiterung der Tempo 30 Zone auf der Weststraße unterschrieben werden.

Susann Mäder: „Alle Kaßbergbewohnerinnen und -bewohner sind herzlich eingeladen, ihre Wünsche zu nennen und sich bei der Auswahl zu beteiligen. Auf dem Kaßberg geht mehr!“

Diese 15 Vorschläge stehen am 29. April zur Auswahl:
• Barrierefreie Gehwege! Ohne Stolperfallen! Bordsteinabsenkung!
• Ein Weg zwischen Horst-Menzel- und Schiersandstraße!
• Saubere Gehwege! Regelmäßiger Winterdienst!
• Sichere Straßenübergänge! Mittelinseln, Zebrastreifen & Gehwegvorsprünge!
• Tempo 30 auf der gesamten Weststraße sowie auf der Ulmenstraße!
• Breite Gehwege!
• Mehr Bushaltestellen und engerer Takt!
• Ampelschaltungen fußgängerfreundlich!
• Mehr Bänke zum Plaudern und Verschnaufen!
• Verlängerung der Weststraße als Fuß- und Radweg bis zum Harthweg!
• Barrierefreier Aufgang zwischen Kaßberg und Innenstadt!
• Mehr Fußwege Richtung Flemminggebiet!
• Parkt nicht auf unseren Wegen!
• Gut beleuchtete Gehwege!
• Modellversuch „shared space“auf dem Kaßberg!

Bürger*innensprechstunde @ Rathaus Raum 109
Apr 29 um 16:00 – 17:00
Fraktionssitzung @ Rathaus, Raum 116/115
Apr 29 um 17:00 – 18:30
Fraktionssitzung @ Rathaus, Raum 116/115 | Chemnitz | Sachsen | Deutschland

offen für GRÜNE Mitglieder

Register2Vote for Europe! @ All In
Apr 29 um 19:00 – 21:00
Register2Vote for Europe! @ All In

Informationsabend zur Europawahl
für EU-Ausländer*innen in Chemnitz

Am 26. Mai werden mehr als 700 Abgeordnete für das Europäische Parlament gewählt. Viele haben das Gefühl, dass es wichtig wäre zu wählen, aber auch die Unsicherheit ist immer noch groß: Wen wählen wir da eigentlich? Wie werden die Sitze zwischen den nationalen Listen aufgeteilt und wie wirkt sich der Brexit aus? Welche großen politischen Vorhaben stehen ab 2020 an? Für eine Gruppe stellen sich aber auch sehr spezielle Fragen, nämlich für die EU-Bürger*innen, die keine deutschen Staatsbürger*innen sind, aber gerade in und um Chemnitz leben und arbeiten. Können Sie auch wählen? Was müssen sie dafür tun? Wie und wo müssen Sie sich registrieren, um bequem an ihrem aktuellen Lebensort wählen zu können?
Joanna Bronowicka erläutert die Grundlagen dieser Wahl und diskutiert, weshalb gut informiertes Wählen 2019 auch für das Europäische Parlament wichtig werden wird. Joanna Bronowicka ist Soziologin und Direktorin der Forschungsstelle Internet und Menschenrechte (Centre for Internet and Human Rights), Europa-Universität Viadrina. 2019 engagiert sie sich für die Kampagne register2vote.
Eine Kooperation mit Initiative Europastudien e.V.

More than 700 Members of the Parliament will be elected to the European Parliament on 26 May. We think it is important to make a decision, but uncertainty is still high: Who do we choose? How are the seats divided between the national lists? What is the impact of the Brexit? What are the major political plans from 2020? In case of those, who are EU citizens, but not German citizens, there might be some specific questions. If they work and live in Chemnitz, there will be questions like: Can they also vote? What do they have to do for it? How and where do they have to register in order to be able to vote comfortably at their current place of life?
Joanna Bronowicka explains the basics of this election and discusses why a well-informed voting 2019 will also be important for the European Parliament. Joanna Bronowicka is a sociologist and director of the Internet and Human Rights Research Center at the European University Viadrina. In 2019 she is involved in the campaign register2vote.
A cooperation with Initiative European Studies e.V.

26 maja će se birati 700 zastupnika za evropski parlament. Većina osjeća da bi trebalo izići na izbore, medjutim postoje još uvijek nesigurnosti: Koga zapravo biramo? Kako funktionira raspodjela nacionalnih mijesta u parlamentu i kako se to odražava na breksit? Kakvi su politički planovi od 2020 (dvije tisuče dvadesete) godine? Za gradjane sa područja evropske unije koji nemaju Njemačko državljanostvo a trenutačno žive i rade u okolini Kemnica, postavljaju se specifićna pitanja: Mogu li uopće izići na izbore? Šta moraju za to napraviti? Gdje i kad se moraju registrirati da bi jednostavnije mogli izići na izbore u svom mjestu prebivališta?
Joanna Bronowicka pojašnjava osnovu izbora i diskutira zašto je se važno dobro informirati prije izlaska na parlamentarne evropske izbore 2019 (dvije tisuče devetnaeste). Joanna Bronowicka je sociologinja i direktorica centra za istraživanje interneta i ljudskih prava (Centre for Internet and Human Rights), evropski universitet Viadrina. 2019 (dvije tisuče devetnaeste) zalagala je se za kampanju register2vote.
U kooperaciji s iniciativom evropski studij e.V.

Apr
30
Di
Stammtisch GRÜNE Chemnitz @ Einbahnstr. (Kneipe)
Apr 30 um 19:00 – 21:00

Es gibt wieder einen GRÜNEN Stammtisch. Diesmal zum Thema: ‚Eure Ideen‘ !

Habt ihr schon länger etwas, was euch unter den Nägeln brennt, aber ihr wisst noch nicht wie ihr es Umsetzen könnt? Oder ihr habt schon eine Idee, seid bloß noch nicht dazu gekommen? Heute quatschen wir in gemütlicher Runde in der Einbahnstraße auf dem Brühl über eure Ideen oder auch alles andere.

Mai
1
Mi
1. Mai – Demo & Fest @ Karl-Marx-Kopf & Neumarkt
Mai 1 um 9:00 – 14:00

GEMEINSAM AUF DIE STRASSE! Für ein starkes und solidarisches Europa!