Termine

Jun
15
Sa
Workshop Argumentieren gegen Rechts @ Brühlbüro
Jun 15 um 10:00 – 17:00

Seid ihr oft sprachlos, wenn ihr rechte Argumente hört oder habt das Gefühl gegen eine Wand zu reden? Wir bieten euch hier einen Workshop!

 

Workshop „Argumentieren gegen rechts“

Wann: Samstag, 15.06.2019, 10-17Uhr
Wo: Brühlbüro, Brühl-Boulevard (Ecke Untere Aktienstraße, 09111 Chemnitz

Als Wahlkämpfer*innen müsst ihr euch immer häufiger mit rechten Parolen auseinandersetzen. Wann macht es Sinn, zu diskutieren? Welche Handlungsmöglich-keiten gibt es? Welche Gesprächstechniken sind in der konkreten Situation hilfreich? Der Workshop hilft, mehr Handlungs- und Argumentationssicherheit zu erlangen.

Workshopleiter: Michael Trube, von https://gegen-argument.de/

Meldet euch bitte einfach und unkompliziert bei René an: rene.richter@gruene-chemnitz.de

Jun
18
Di
Podiumsdiskussion: Das bedingungslose Grundeinkommen: Ein Weg zur sozialen Gerechtigkeit? @ Altes Heizhaus der TU Chemnitz
Jun 18 um 19:00 – 21:00
Podiumsdiskussion: Das bedingungslose Grundeinkommen: Ein Weg zur sozialen Gerechtigkeit? @ Altes Heizhaus der TU Chemnitz

Was wir brauchen: Eine sichere Daseinsvorsorge. Gleiche Chancen. Eine Antwort auf Armut, soziale Ausgrenzung und prekäre Arbeitsbedingungen. Soziale Gerechtigkeit.

Wie kann der Weg dorthin aussehen? Darüber wird regelmäßig und meist hitzig diskutiert. Für immer mehr Menschen ist das Bedingungslose Grundeinkommen die Antwort auf brennende gesellschaftliche Fragen der Gegenwart und Zukunft. Als sozialpolitisches Konzept sieht es vor, allen Menschen bedingungslos jeden Monat ein Grundeinkommen zur Verfügung zur stellen – und zwar unabhängig von Bedürftigkeit, Arbeitsbereitschaft und Familiensituation. Mit der Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens ist die Vision einer Gesellschaft verbunden, in der die Menschen selbstbestimmter, eigenverantwortlicher und gerechter leben.

Während das Bedingungslose Grundeinkommen für die einen genial ist, ist es für die anderen ein Spiel mit vielen Unbekannten und großen Risiken. Sie sehen den Sozialstaat und seine Errungenschaften in Gefahr, denn Grundeinkommen und Sozialstaat seien zusammen nicht finanzierbar. Auch ändere ein Grundeinkommen nichts an den ungerechten gesellschaftlichen Verhältnissen.

Das Thema ist komplex. Deswegen wollen wir mit Befürworter*innen und Kritiker*innen des Bedingungslosen Grundeinkommens diskutieren. Ist es ein Weg, eine sozial gerechte Gesellschaft zu schaffen? Oder braucht es andere Modelle, um den Menschen mit ihren Bedürfnissen gerecht zu werden? Und was bedeutet soziale Gerechtigkeit überhaupt?

Zeit: 18. Juni 2019 // 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort: Altes Heizhaus der TU Chemnitz // Straße der Nationen 62 // Chemnitz

Mit:
Prof. Dr. Ute Fischer // Fachhochschule Dortmund
Dr. Andreas Aust // Referent für Sozialpolitik beim Paritätischen Gesamtverband
Christiane Fiedler // Geschäftsführerin der Chemnitzer Tafel e.V.

Moderation: Volkmar Zschocke // Mitglied des Sächsischen Landtags für Bündnis 90/Die Grünen

https://calendar.boell.de/de/event/das-bedingungslose-grundeinkommen-ein-weg-zur-sozialen-gerechtigkeit