Termine

Nov
16
Di
AG Soziales @ online
Nov 16 um 19:00 – 20:30

Interessierst du dich für kommunale Themen im Bereich Bildung und Soziales von Inklusion, Integration und Migration über Jugendhilfe, Schule, Kita bis hin zur Pflege? Dann schau bei uns vorbei! Wir freuen uns auf einen offenen Austausch über Erfahrungen und Ideen von Expert*innen, Interessierten sowie Neugierigen. Du bist herzlich zu unserem nächsten Treffen am Dienstag, den 16.11.2021, um 19 Uhr im Grünen Büro auf dem Brühl eingeladen! Diesmal wollen wir uns zur momentanen Situation an den Schulen austauschen und neue Sprecher*innen wählen. Falls du Fragen oder Anmerkungen hast, melde dich gern bei Franka unter

Jan
28
Fr
Bundesdelegiertenkonferenz @ Digital
Jan 28 um 17:00 – Jan 29 um 22:00
Jun
20
Mo
Aktion zum Welttag der Geflüchteten
Jun 20 um 15:30 – 19:30

Kommt heute zum Welttag der Geflüchteten!

Die Kundgebung startet 17.30 Uhr auf dem Neumarkt, ab 18 Uhr laufen wir über den Innenstadtring.

Das Motto lautet „Schluss mit der Ungleichbehandlung von Geflüchteten“. Denn die Menschen aus der Ukraine dürfen sofort in Deutschland bleiben, arbeiten und dezentral wohnen statt in Massenunterkünften. Das setzt Kräfte frei und hilft, dass sie sich willkommen fühlen. Geflüchtete aus Afghanistan, Syrien, dem Iran, Irak, Eritrea und anderen Ländern erreichen das erst nach einem aufwändigen Verfahren oder bleiben als ‚Geduldete‘ jahrelang auch mit Arbeit in einem unsicheren Status. Wer sie beschäftigt, hat mit viel Bürokratie zu kämpfen und muss Abschiebung fürchten. Deshalb wollen wir gemeinsam protestieren.

Die Bundesregierung will etwas verbessern, aber das dauert. Über 11.000 Geduldete leben laut Sächsischem Flüchtlingsrat in Sachsen, die Hälfte davon mindestens 4 Jahre. Etwa 2000 haben die „Duldung light“, das komplette Arbeitsverbot und bekommen einen verringerten Satz der Asylbewerberleistungen. Nicht nur aus menschlichen Gründen, auch angesichts der fehlenden Fachkräfte schadet Sachsen sich damit selbst.

Momentan halten sich 6.099 Geflüchtete in Chemnitz auf. Allein 2.452 davon sind im Alter von 0 – 20 Jahren. 2.004 der angekommenen Menschen sind auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine. Zum Vergleich: In Chemnitz leben 247.237 Menschen.
Quelle Stand 31.5.2022: Stadt Chemnitz, https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/leben-in-chemnitz/auslaender-und-migranten/fluechtlinge-und-asyl/zahlen_fakten.html

Zu diesem Thema gibt es eine Petition an den sächsischen Innenminister:

https://www.openpetition.de/petition/online/fluechtlinge-warten-auf-die-ampel-vorgriffsregelung-jetzt