Vorstand

Der Vorstand von Bündnis 90 / Die Grünen Chemnitz wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Er besteht aus sieben gewählten Mitgliedern. Zum Kreisvorstand gehören Sprecherin und Sprecher, Schatzmeister*in und vier Beisitzer*innen.

Der aktuelle Vorstand ist bis zum 03.11.2023 gewählt.

Coretta Storz

Bild zeigt Coretta Storz

Als Sprecherin des KV Chemnitz ist es mir wichtig, dass wir gemeinsam in Aktion bleiben. Gemeinsam mit kreativen und vielfältigen Chemnitzer:innen,  gemeinsam als Chemnitzer Bündnisgrüne, gemeinsam als Vorstand; in Aktion für ein verantwortungsvolles Miteinander. Zu einer Politik des Miteinander gehören meine Herzensthemen – Bildungs- und Migrationspolitik – aber auch viele andere grüne Anliegen, die ich als Sprecherin des KV zur Sprache bringen will.

Karola Köpferl

Bild zeigt Karola Köpferl

Als Sprecherin des KV Chemnitz führe ich ein Erbe aus über 30 Jahren bündnisgrüner Bewegung und Politik in eine spannende Zeit. Stichworte sind Digitalisierung, Demografischer Wandel und gesellschaftlicher Zusammenhalt. Ich will den Kreisverband professionalisieren, unsere Netzwerke ausbauen und Kommunikation in die Stadtgesellschaft gestalten, sei es aus Brüssel oder dem Ortschafsrat am Stadtrand. Mir ist es wichtig, die wachsende Mitgliedschaft aktiv einzubinden, inklusiver in allen Prozessen zu werden und Basisdemoktarie im besten Sinne zu leben. Wir sind ansprechbar und stoßen mit Aktionen wichtige Diskussionen an. Denn: Jede Zeit hat ihre Farbe. Meine ist GRÜN.

Robert Kempe

Als Schatzmeister verantworte ich die Finanzen und die Haushaltsplanung des Kreisverbands. Qua Amt bin ich sowohl Teil des geschäftsführenden Vorstands unseres KVs als auch Mitglied der Kreiskassierer:innenkonferenz des Landesverbands.

Jenny Krüner

Bild zeigt Jenny Krüner

Meine grünen Herzensthemen sind die nachhaltige Gestaltung der Energiewende und die Einbindung von Industrie, Gewerbe und Handwerk in grüne Politik. Im Vorstand möchte ich mich besonders dafür einsetzen, dass wir die politische Arbeit der Arbeitsgemeinschaften weiterentwickeln und die Vernetzung in die Stadtgesellschaft intensivieren.

Sascha Kaden

Bild zeigt Sascha Kaden

Seit 2018 bin ich Mitglied bei den Grünen. Seitdem bin ich immer wieder begeistert von unserer Bündnisgrünen Vielfalt, sei es in den Meinungen oder Persönlichkeiten, sowie dem basis-demokratischen Denken. Ich will diese Werte stärken, indem ich mich für eine starke Mitgliedereinbindung einsetze. Das heißt, ich möchte die Grundlagen dafür ausarbeiten, dass mehr Mitglieder Aufgaben übernehmen, um unsere Gemeinschaft zu stärken und unseren gemeinsamen Ideen zu verwirklichen. Zudem will ich neue Formate planen und organisieren, um den Kontakt zwischen ChemnitzerInnen und uns Grünen auszubauen. 

Britta Mahlendorff

Bild zeigt Britta Mahlendorff

Ich freue mich, dass im Kreisverband in den letzten zwei Jahren sehr viele neue Mitglieder aufgenommen wurden. Mir ist es wichtig, dass wir GRÜNE in der Öffentlichkeit der Stadt mehr wahrgenommen werden. Präsenz zeigen bei Veranstaltungen, Bürgerbeteiligungen, Seminaren, die nicht nur unsere Hauptthemen betreffen.
Wichtig ist mir auch, den Frauenanteil im Kreisverband zu steigern  und Frauen in der Stadtgesellschaft nach ihren Themen zu fragen und Veranstaltungen in unserem KV anbieten.
Beruflich bin ich Koordinatorin der kirchlichen Flüchtlingsarbeit und in der Freizeit gehe ich gern ins Theater, tanzen oder wandern.

Patrick Schönknecht

Bild zeigt Patrick Schönknecht.

Ich bin noch recht neu bei den Grünen, konnte aber durch den Bundestagswahlkampf direkt sehr tief in die Arbeit im Kreisverband eintauchen. Bei verschiedenen Aktionen habe ich gemerkt, wie viel Spaß mir der Austausch über Themen wie eine sozial gerechte Energie- und Mobilitätswende und die Entwicklung unserer Stadt macht. Mir sind der gute Austausch und die Vernetzung von uns Grünen mit Bürger:innen, Unternehmen und sonstigen Aktiven bis ins Chemnitzer Umland besonders wichtig. Ich möchte dazu anregen, in kommenden Diskussionen wieder häufiger Gemeinsamkeiten anstelle von Unterschieden in den Mittelpunkt zu stellen. Für dieses Herzensthema werde ich einen politischen Stammtisch etablieren, um eine Plattform für einen offenen Austausch unter den demokratischen Parteien in Chemnitz zu bieten.