Soziales

GRÜNE Stadträtinnen für Einkommensgerechtigkeit und Chancengleichheit

EPD Logo mit BPW-Zeile 120104 schwarzStatistisch betrachtet müssten Frauen im Durchschnitt bis zum 20. März arbeiten, um das gleiche Vorjahresgehalt von Männern zu erzielen. Der 20. März ist deshalb der Equal-Pay-Day.

Frauen verdienen in Deutschland im Durchschnitt 22 Prozent weniger als Männer und frauendominierte Berufe sind meist schlechter bezahlt. Zudem müssen mehr Frauen als Männer mit Minijobs und Teilzeitarbeit vorlieb nehmen. Die Einkommensunterschiede steigen mit zunehmendem Alter. (mehr …)

Ratsanfrage zur Drogen- und Suchtberatung

1. Wie entwickelten sich die Klientenzahlen in der Suchtkrankenhilfe in Chemnitz in den Jahren 2004 bis 2014 aufgeschlüsselt nach Problembereichen? 2. Wie entwickelten sich die Fachkraftwochenstunden in der Suchtkrankenhilfe in Chemnitz in den Jahren 2004 bis 2014 aufgeschlüsselt nach  Suchtberatungsstellen? 6. Plant die Stadt die Erarbeitung eines Suchtkonzeptes für Chemnitz? Wenn ja, wer ist daran beteiligt und welche Zeitschiene ist hierfür geplant?

RA-527-Antwort Suchtberatung

RA-527-Antwort-Anlage 1 S. 1

RA-527-Antwort-Anlage 1 S. 2

RA-527-Antwort-Anlage 1 S. 3

RA-527-Antwort-Anlage 2

RA-527-Antwort-Anlage 3

RA-527-Antwort-Anlage 4

 

Ratsanfrage zur Finanzierung von Freien Trägern der sozialen Arbeit

1. Wie hat sich in den Jahren 2010 bis 2013 die Finanzierung freier Träger im Bereich der sozialen Arbeit in Chemnitz entwickelt? 2. Wie haben sich in den Jahren 2006 bis 2013 die Zuschüsse für  Lohnangleichungen freier Träger in der Wohnungslosenarbeit (AWO, Caritas, Stadtmission, Selbsthilfe 91) entwickelt?

RA-411-Antwort Finanzierung Freie Träger