Termine

Apr
26
Fr
Start der neuen Bahnhofsquerung? Feier! @ Baustelle Dresdner / Gießerstraße
Apr 26 um 17:00 – 18:00

An der Dresdner Straße / Gießer Straße ist seit zwei Wochen eine Baustelle. Geht es da etwa los mit der neuen Bahnhofsquerung, der Öffnung des Bahnsteigtunnels zum Sonnenberg? Können wir bald in wenigen Minuten zu den Zügen spazieren? Einen Aufzug benutzen? Startet danach die Sanierung der Bazillenröhre?

Hallo Stadt, das ist so wichtig für uns! Warum gab es keine offizielle Information? Wir warten so lange schon, jetzt wollen wir feiern. Und Infos austauschen. Da kommt bestimmt jemand, der Näheres weiß.

Und wir zeigen, dass wir da sind. Bis auch die Bazillenröhre wirklich saniert ist, besonders als schnelle Querung als Teil einer Radverbindung, wird unser Engagement weiter gebraucht.

Veranstaltung der Gruppe “Grüne Ideen Sonnenberg” mit Katharina Weyandt und Bernhard Herrmann u. a.

Critical Mass @ Hauptbahnhof
Apr 26 um 18:00 – 20:00

Wir BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz beteiligen uns an der Critical Mass! Gemeinsam mit dem Fahrrad durch die Stadt.

Startpunkt: Hauptbahnhof

Alle Infos unter: https://criticalmass.in/chemnitz

Apr
27
Sa
Stand zur Kommunalwahl @ Nähe Vita Center
Apr 27 um 10:00 – 13:00

Am 26.05.2019 sind Kommunalwahlen. Wir haben ein paar Informationen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für euch! Kommt vorbei!

Apr
29
Mo
Vielfalt an Hochschulen @ Mensa der TU Chemnitz
Apr 29 um 12:30 – 13:30

Die Hochschultour der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag kommt am Montag, 29. April, nach Chemnitz.

Bis Mitte Mai wird Dr. Claudia Maicher, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion, alle sächsischen Hochschulstandorte besuchen und mit Hochschulleitungen und Studierendenvertretungen über die aktuellen Fragen der Hochschulpolitik ins Gespräch kommen.

Schwerpunkt der Tour ist das Thema ‚Vielfalt an Hochschulen‘ und die Frage, wie den unterschiedlichen Bedürfnissen ganz verschiedener Gruppen an den Hochschulen Rechnung getragen wird. Dr. Claudia Maicher wird dabei auch die Ergebnisse ihrer Großen Anfrage ‚Vielfalt an Hochschulen – Stand, Entwicklung und Hemmnisse‘ vorstellen.

Von 12:30 –13:30 Uhr, Reichenhainer Straße 55, auf Höhe der Mensa der TU Chemnitz, möchte die Abgeordnete mit Studierenden und Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeitern ins Gespräch kommen.

Dort gibt es auch die Möglichkeit für Journalisten und Journalisten Statements von Dr. Claudia Maicher zu ihrem Besuchsterminen in Chemnitz zu erhalten.

„An den Hochschulen treffen Menschen der verschiedensten Merkmale, Kulturen und Eigenschaften aufeinander. Diese Vielfalt ist für den Erfolg der sächsischen Hochschulen entscheidend und für Sachsen eine große Chance“, erklärt die Abgeordnete.

„So viel Heterogenität birgt auch das Risiko von Benachteiligungen oder gar Diskriminierung. Die Hochschulen stellen sich diesen Fragen, das haben die Antworten auf meine Große Anfrage gezeigt. Trotzdem gibt es weiterhin große Unterschiede etwa bei der Chancengleichheit von Frauen und Männern und Nachholbedarf bei der Barrierefreiheit von Hochschulgebäuden. Ich freue mich darauf, mich mit den Hochschulvertreterinnen und Hochschulvertretern über Lösungen und Verbesserungsmöglichkeiten auszutauschen. Für mich steht fest, dass der Freistaat die Hochschulen mit dieser Aufgabe nicht alleine lassen darf.“

„Darüber hinaus wird auch über die Rahmenbedingungen der Hochschulen zu reden sein. Bei der staatlichen Finanzierung gibt es noch viel Luft nach oben. Eine Folge davon ist, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler meist ohne klare Karriereperspektiven arbeiten und kaum unbefristet angestellt sind. Das Hochschulgesetz muss darum grundlegend überarbeitet werden, damit Studium, Lehre und Forschung auf die Höhe der Zeit gebracht werden können“, fordert Dr. Maicher.

„Auf dem Kaßberg geht mehr!“ @ Weststraße, Ecke Hoffmannstraße
Apr 29 um 14:00 – 18:00

Am 29. April rücken BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit einer Mitmach-Aktion den Fußverkehr auf dem Kaßberg in den Fokus.

Susann Mäder, Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz erläutert das Ziel der Aktion: „Es ist schön, über den Kaßberg zu gehen. Gründerzeitfassaden, schöne Parkanlagen, Geschäfte und Kneipen laden Touristen zum Bummeln ein. Doch Eltern, Kinder oder Ältere sind häufig mit Konflikten konfrontiert: Barrieren, Stolperfallen, parkende Autos, wenig Platz für Kinderwagen und Rollstuhl. Wir wollen die Bedingungen für das zu Fuß Gehen in unserem Wohngebiet verbessern.“

Am Aktionsstand können Kinder auf einem Stadtplan ihre Wege über den Kaßberg und Probleme einzeichnen. Alle Standbesucher können aus insgesamt 15 Vorschlägen zur Verbesserung des Fußverkehrs die 5 wichtigsten auswählen. Die am häufigsten gewählten Vorschläge werden an das Tiefbauamt weitergeleitet und veröffentlicht. Weiterhin gibt es einen Stolperfallenmelder, in dem Hinweise auf schlechte Wege, fehlende Barrierefreiheit oder gefährliche Querungen eingeworfen werden können. Am Stand kann auch eine Petition für die Erweiterung der Tempo 30 Zone auf der Weststraße unterschrieben werden.

Susann Mäder: „Alle Kaßbergbewohnerinnen und -bewohner sind herzlich eingeladen, ihre Wünsche zu nennen und sich bei der Auswahl zu beteiligen. Auf dem Kaßberg geht mehr!“

Diese 15 Vorschläge stehen am 29. April zur Auswahl:
• Barrierefreie Gehwege! Ohne Stolperfallen! Bordsteinabsenkung!
• Ein Weg zwischen Horst-Menzel- und Schiersandstraße!
• Saubere Gehwege! Regelmäßiger Winterdienst!
• Sichere Straßenübergänge! Mittelinseln, Zebrastreifen & Gehwegvorsprünge!
• Tempo 30 auf der gesamten Weststraße sowie auf der Ulmenstraße!
• Breite Gehwege!
• Mehr Bushaltestellen und engerer Takt!
• Ampelschaltungen fußgängerfreundlich!
• Mehr Bänke zum Plaudern und Verschnaufen!
• Verlängerung der Weststraße als Fuß- und Radweg bis zum Harthweg!
• Barrierefreier Aufgang zwischen Kaßberg und Innenstadt!
• Mehr Fußwege Richtung Flemminggebiet!
• Parkt nicht auf unseren Wegen!
• Gut beleuchtete Gehwege!
• Modellversuch „shared space“auf dem Kaßberg!

Ansprechpartner*innen: Susann Mäder: 015735723072 Volkmar Zschocke: 0177 1699756

Apr
30
Di
Stammtisch GRÜNE Chemnitz @ Einbahnstr. (Kneipe)
Apr 30 um 19:00 – 21:00

Es gibt wieder einen GRÜNEN Stammtisch. Diesmal zum Thema: ‚Eure Ideen‘ !

Habt ihr schon länger etwas, was euch unter den Nägeln brennt, aber ihr wisst noch nicht wie ihr es Umsetzen könnt? Oder ihr habt schon eine Idee, seid bloß noch nicht dazu gekommen? Heute quatschen wir in gemütlicher Runde in der Einbahnstraße auf dem Brühl über eure Ideen oder auch alles andere.

Mai
2
Do
Treffen der GRÜNEN Jugend @ GRÜNES Büro
Mai 2 um 18:00 – 20:00

Komm vorbei und beteilige Dich. Wir freuen uns auf Deine Ideen!

Den Ort der Treffen bitte über die Grüne Jugend erfragen: chemnitz@sachsen.gruene-jugend.de

Mai
4
Sa
GRÜNE Radtour @ Treffpunkt: Schlossteichinsel
Mai 4 um 10:00 – 12:00

Kinder brauchen Auslauf – GRÜNE Familienradtour 2019

Wir radeln mit Kindern, mit Fahrradanhänger oder Kindersitz durch
Schlosschemnitz, Altendorf und Kaßberg.

Samstag, 04.05.2019 // 10–12 Uhr // Treffpunkt: Schlossteichinsel

Abseits der großen Straßen macht Rad fahren mit Kindern in Chemnitz Spaß. Wir entdecken die Stadt-
natur auf versteckten Pfaden. Die Tour führt uns entlang des Schlossteichs und der Chemnitz, weiter in
den Küchwald und über Altendorf auf den Kaßberg. Vielleicht können wir unterwegs sogar ein paar Tiere
beobachten. Zum Abschluss gibts ein gemeinsames Picknick auf dem Gerhardt-Hauptmann-Platz (Essen
und Trinken bitte selbst mitbringen). Dort können wir über unsere Visionen und Eure Wünsche für ein
noch Kinder-Fahrrad-freundlicheres Chemnitz ins Gespräch kommen. Die Tour ist leider nicht für Kinder
auf Laufrädern geeignet. Die Aufsichtspflicht liegt jederzeit bei den Eltern. Für Fragen steht die Touren-
leiterin Anne Günther unter info@gruene-chemnitz.de gern zur Verfügung.

Bessere Bedingungen für den Radverkehr gibt es nur mit GRÜN – www.gruene-chemnitz.de

Mai
6
Mo
»EUROPE & YOUTH« @ Café im Weltecho
Mai 6 um 17:30 – 19:30
»EUROPE & YOUTH« @ Café im Weltecho

EUROPAS
ZUKUNFT
IST JUNG!

 

Eine ganze Generation ist mit offenen Grenzen, einem EU-Pass und mit
dem Euro groß geworden. Zivilgesellschaftliche Bewegungen und Initiativen
erleben einen Aufschwung – Menschen gehen für Europa auf die Straße –
die Mehrheit von ihnen gehört der jüngeren Generation an. Immer öfter sind
die politischen Themen und Diskussionen europäische – ob Urheberrecht,
Pflanzenschutzmittel, Gentechnik, Autabgase, Migration. Junge Menschen
hinterfragen, kritisieren und machen auf Missstände aufmerksam.
Gleichzeitig ist die Union immer öfter auch Gegenstand rechtspopulistischer
Angriffe und die Errungenschaften der letzten Jahrzehnte werden zunehmend
und offen in Frage gestellt werden.
Gerade jetzt im Vorfeld der Europawahlen im Mai 2019, wollen die Initiative
Europastudien e.V. und Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen dem
Engagement und den Fragen der jungen Wähler*innen ein Podium bieten.
Europäisches Engagement ist vielfältig in Thematik und Umsetzung. Wir haben
spannende Gäste geladen, die sich nicht nur fragen „Welches Europa wollen
wir?“, sondern auch an der Verwirklichung ihrer Vision einer lebendigen und
konstruktiven europäischen Zivilgesellschaft arbeiten.
Vincent-Immanuel Herr ist Autor, Aktivist und Feminist. Als Teil von HERR &
SPEER steckt er hinter der #FreeInterrail-Kampagne und forscht zusammen
mit der Mercator Stiftung zur Jugend Europas. Sein neues Buch #TunWirWas
ist eine Anleitung zum Weltretten.
Verena Riedmiller, 23, hat vor knapp 3 Jahren die NGO CUBE. Your Take on
Europe co-gegründet, um Jugendbeteiligung in Europa für jede*n zugänglich
zu machen. Seitdem ist sie als politische Bildungstrainerin in Schulen,
Vereinen und Jugendzentren unterwegs. Im Moment arbeitet sie für eine
Europawahlkampagne, die insbesondere junge und mobile Unionsbürger*innen
in die Wahlkabinen bringen soll.
Anja Poller ist Geschäftsstellenleiterin bei der Bürgerstiftung für Chemnitz.
Zweck der Stiftung ist die Förderung Bürgerschaftlichen Engagements. Die
Bürgerstiftung hilft anderen dabei, gute Ideen für Chemnitz umzusetzen und
unterstützt das Engagement der Menschen füreinander in unserer Stadt. Sie
berät Organisationen bei der Arbeit mit Ehrenamtlichen und Bürger*innen
und Unternehmen, wie sie sich für Chemnitz einsetzen können. Sie organisiert
Austausch, Fachtage und Qualifizierungen für Ehrenamtliche und würdigt
bürgerschaftliches Engagement mit dem Bürgerpreis und der „DANKE-Card“.
Du engagierst dich oder suchst noch Inspiration, um dich zu engagieren? Dann
komm vorbei und diskutiere mit!
Wir würden uns über eine Anmeldung zur Veranstaltung unter folgender Adresse
sehr freuen: ies-vorstand@tu-chemnitz.de (Anmeldung ist nicht Pflicht)

Vorstandssitzung @ GRÜNES Büro
Mai 6 um 19:00 – 21:00

Kommt gern vorbei, ihr seid herzlich eingeladen. Denn wie immer ist die Vorstandssitzung offen für alle GRÜNEN Mitglieder.

Liebe Grüße,
Susann Mäder und Dan Fehlberg, Sprecher*innen des Vorstands

susann.maeder@gruene-chemnitz.de, dan.fehlberg@gruene-chemnitz.de