Termine

Apr
26
Fr
Critical Mass @ Hauptbahnhof
Apr 26 um 18:00 – 20:00

Wir BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz beteiligen uns an der Critical Mass! Gemeinsam mit dem Fahrrad durch die Stadt.

Startpunkt: Hauptbahnhof

Alle Infos unter: https://criticalmass.in/chemnitz

Apr
27
Sa
Stand zur Kommunalwahl @ Nähe Vita Center
Apr 27 um 10:00 – 13:00

Am 26.05.2019 sind Kommunalwahlen. Wir haben ein paar Informationen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für euch! Kommt vorbei!

Apr
29
Mo
Vielfalt an Hochschulen @ Mensa der TU Chemnitz
Apr 29 um 12:30 – 13:30

Die Hochschultour der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag kommt am Montag, 29. April, nach Chemnitz.

Bis Mitte Mai wird Dr. Claudia Maicher, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion, alle sächsischen Hochschulstandorte besuchen und mit Hochschulleitungen und Studierendenvertretungen über die aktuellen Fragen der Hochschulpolitik ins Gespräch kommen.

Schwerpunkt der Tour ist das Thema ‚Vielfalt an Hochschulen‘ und die Frage, wie den unterschiedlichen Bedürfnissen ganz verschiedener Gruppen an den Hochschulen Rechnung getragen wird. Dr. Claudia Maicher wird dabei auch die Ergebnisse ihrer Großen Anfrage ‚Vielfalt an Hochschulen – Stand, Entwicklung und Hemmnisse‘ vorstellen.

Von 12:30 –13:30 Uhr, Reichenhainer Straße 55, auf Höhe der Mensa der TU Chemnitz, möchte die Abgeordnete mit Studierenden und Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeitern ins Gespräch kommen.

Dort gibt es auch die Möglichkeit für Journalisten und Journalisten Statements von Dr. Claudia Maicher zu ihrem Besuchsterminen in Chemnitz zu erhalten.

„An den Hochschulen treffen Menschen der verschiedensten Merkmale, Kulturen und Eigenschaften aufeinander. Diese Vielfalt ist für den Erfolg der sächsischen Hochschulen entscheidend und für Sachsen eine große Chance“, erklärt die Abgeordnete.

„So viel Heterogenität birgt auch das Risiko von Benachteiligungen oder gar Diskriminierung. Die Hochschulen stellen sich diesen Fragen, das haben die Antworten auf meine Große Anfrage gezeigt. Trotzdem gibt es weiterhin große Unterschiede etwa bei der Chancengleichheit von Frauen und Männern und Nachholbedarf bei der Barrierefreiheit von Hochschulgebäuden. Ich freue mich darauf, mich mit den Hochschulvertreterinnen und Hochschulvertretern über Lösungen und Verbesserungsmöglichkeiten auszutauschen. Für mich steht fest, dass der Freistaat die Hochschulen mit dieser Aufgabe nicht alleine lassen darf.“

„Darüber hinaus wird auch über die Rahmenbedingungen der Hochschulen zu reden sein. Bei der staatlichen Finanzierung gibt es noch viel Luft nach oben. Eine Folge davon ist, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler meist ohne klare Karriereperspektiven arbeiten und kaum unbefristet angestellt sind. Das Hochschulgesetz muss darum grundlegend überarbeitet werden, damit Studium, Lehre und Forschung auf die Höhe der Zeit gebracht werden können“, fordert Dr. Maicher.

„Auf dem Kaßberg geht mehr!“ @ Weststraße, Ecke Hoffmannstraße
Apr 29 um 14:00 – 18:00

Am 29. April rücken BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN mit einer Mitmach-Aktion den Fußverkehr auf dem Kaßberg in den Fokus.

Susann Mäder, Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz erläutert das Ziel der Aktion: „Es ist schön, über den Kaßberg zu gehen. Gründerzeitfassaden, schöne Parkanlagen, Geschäfte und Kneipen laden Touristen zum Bummeln ein. Doch Eltern, Kinder oder Ältere sind häufig mit Konflikten konfrontiert: Barrieren, Stolperfallen, parkende Autos, wenig Platz für Kinderwagen und Rollstuhl. Wir wollen die Bedingungen für das zu Fuß Gehen in unserem Wohngebiet verbessern.“

Am Aktionsstand können Kinder auf einem Stadtplan ihre Wege über den Kaßberg und Probleme einzeichnen. Alle Standbesucher können aus insgesamt 15 Vorschlägen zur Verbesserung des Fußverkehrs die 5 wichtigsten auswählen. Die am häufigsten gewählten Vorschläge werden an das Tiefbauamt weitergeleitet und veröffentlicht. Weiterhin gibt es einen Stolperfallenmelder, in dem Hinweise auf schlechte Wege, fehlende Barrierefreiheit oder gefährliche Querungen eingeworfen werden können. Am Stand kann auch eine Petition für die Erweiterung der Tempo 30 Zone auf der Weststraße unterschrieben werden.

Susann Mäder: „Alle Kaßbergbewohnerinnen und -bewohner sind herzlich eingeladen, ihre Wünsche zu nennen und sich bei der Auswahl zu beteiligen. Auf dem Kaßberg geht mehr!“

Diese 15 Vorschläge stehen am 29. April zur Auswahl:
• Barrierefreie Gehwege! Ohne Stolperfallen! Bordsteinabsenkung!
• Ein Weg zwischen Horst-Menzel- und Schiersandstraße!
• Saubere Gehwege! Regelmäßiger Winterdienst!
• Sichere Straßenübergänge! Mittelinseln, Zebrastreifen & Gehwegvorsprünge!
• Tempo 30 auf der gesamten Weststraße sowie auf der Ulmenstraße!
• Breite Gehwege!
• Mehr Bushaltestellen und engerer Takt!
• Ampelschaltungen fußgängerfreundlich!
• Mehr Bänke zum Plaudern und Verschnaufen!
• Verlängerung der Weststraße als Fuß- und Radweg bis zum Harthweg!
• Barrierefreier Aufgang zwischen Kaßberg und Innenstadt!
• Mehr Fußwege Richtung Flemminggebiet!
• Parkt nicht auf unseren Wegen!
• Gut beleuchtete Gehwege!
• Modellversuch „shared space“auf dem Kaßberg!

Ansprechpartner*innen: Susann Mäder: 015735723072 Volkmar Zschocke: 0177 1699756

Mai
4
Sa
GRÜNE Radtour @ Treffpunkt: Schlossteichinsel
Mai 4 um 10:00 – 12:00

Kinder brauchen Auslauf – GRÜNE Familienradtour 2019

Wir radeln mit Kindern, mit Fahrradanhänger oder Kindersitz durch
Schlosschemnitz, Altendorf und Kaßberg.

Samstag, 04.05.2019 // 10–12 Uhr // Treffpunkt: Schlossteichinsel

Abseits der großen Straßen macht Rad fahren mit Kindern in Chemnitz Spaß. Wir entdecken die Stadt-
natur auf versteckten Pfaden. Die Tour führt uns entlang des Schlossteichs und der Chemnitz, weiter in
den Küchwald und über Altendorf auf den Kaßberg. Vielleicht können wir unterwegs sogar ein paar Tiere
beobachten. Zum Abschluss gibts ein gemeinsames Picknick auf dem Gerhardt-Hauptmann-Platz (Essen
und Trinken bitte selbst mitbringen). Dort können wir über unsere Visionen und Eure Wünsche für ein
noch Kinder-Fahrrad-freundlicheres Chemnitz ins Gespräch kommen. Die Tour ist leider nicht für Kinder
auf Laufrädern geeignet. Die Aufsichtspflicht liegt jederzeit bei den Eltern. Für Fragen steht die Touren-
leiterin Anne Günther unter info@gruene-chemnitz.de gern zur Verfügung.

Bessere Bedingungen für den Radverkehr gibt es nur mit GRÜN – www.gruene-chemnitz.de

Mai
8
Mi
Anna Cavazzini zum Wortwechsel @ GRÜNES Büro
Mai 8 um 14:00 – 16:30
Kommt vorbei und mit Anna Cavazzini ins Gespräch! Was wolltet ihr schon immer mal zu Europa, der EU und zur europäischen Politik wissen? Anna Cavazzini stellt sich all euren interssierten Fragen. Ein paar Fragen hat sie vor kurzen auch schon mal uns beantwortet. Das könnt ihr hier direkt nachlesen. Alle weiteren Fragen stellt ihr am 8. Mai am besten direkt! 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen und hoffentlich besten Wetter vor dem GRÜNEN Büro.

Chemnitzer GRÜNEN-Europakandidatin im Gespräch: Anna Cavazzini

Anna, du bist u.a. die bündnisgrüne Europaratskandidatin für Sachsen. Was macht für dich unsere GRÜNE Partei aus?
Die Grünen kümmern sich darum, dass unsere Erde auch noch für die nächsten Generationen erhalten bleibt. Klimawandel, der Raubbau an der Natur, das sind wichtige Gründe für mich, warum ich angefangen habe Politik zu machen.

Außerdem eint uns Grüne ein emanzipatorischer Politikansatz. Der Mensch mit seiner Würde und die freie Entfaltung stehen im Mittelpunkt unserer Politik – dabei ist es wichtig, den Rahmen so zu setzen, dass Chancengleicheit herrscht und eben die nächsten Generationen mit berücksichtigt werden. Und natürlich sind die Grünen DIE Europapartei!

Welche Herausforderungen siehst du – für Dich, die Politik und die Partei?
Wir haben in den letzten Jahren schon richtig viel erreicht – als Gesellschaft. Die Energiewende wurde eingeleitet. Das Staatsbürgerschaftsrecht modernisiert. Frauenrechte gestärkt. Manchmal habe ich trotzdem das Gefühl, der Wandel geht zu langsam. Die wissenschaftlichen Zahlen sagen, dass wir noch viel mehr tun müssen beim Klimawandel. Deshalb gehen ja auch gerade die Schüler*innen freitags auf die Straße und streiken für ihre Zukunft.

Wie kann der notwendige Wandel zusammen mit der gesamten Gesellschaft gelingen?
Das ist eine wichtige Herausforderung. Große Sorgen macht mir der Backlash, der in manchen Teilen der Gesellschaften in Europa zu beobachten ist. Frauen wieder an den Herd. Europa zerstören und einen riesigen Zaun um die EU zu bauen. Den Klimawandel leugnen. Diesem Backlash müssen wir uns entschieden entgegen stellen.  Und gleichzeitig überlegen, wie wir noch mehr Menschen für unsere Ideen begeistern und Mut machen. Ich versuche gerade im Europawahlkampf dafür zu werben, dass wir nur innerhalb der EU die großen Herausforderungen der Zeit angehen können und dass „take back control“ die Losung von den Brexiteers, heute nicht mehr funktioniert.

Welche weiteren Themen sind aus deiner Sicht von Bedeutung?
Auch durch meinen beruflichen Hintergrund bei Brot für die Welt und bei der UNO beschäftigt mich das Thema Globale Gerechtigkeit sehr. Immer noch leben viel zu viele Menschen in Armut, immer noch werden Frauenrechte in vielen Teilen der Welt mit den Füßen getreten. Und auch hier zeigt die Hyperglobalisierung negative Folgen, z.B. wächst die Ungleichheit in vielen europäischen Ländern. Ich möchte, dass die großen globalen Unternehmen wie alle anderen auch ihre Steuern zahlen, dass sie Verantwortung übernehmen für Menschenrechtsverletzungen und dass wir globale Umwelt- und Sozialstandards durchsetzen. Auch dafür werde ich mich im Europaparlament einsetzen.

Wie können wir zusammen mehr Frauen für (unsere) Politik begeistern?
Politik ist bei den meisten Parteien sehr männerdominiert. Bei den Grünen sind wir schon einen kleinen Schritt weiter durch unsere Quotenregelung und eine explizite Politik zur Förderung von Frauen. Das alleine ist für Frauen schon attraktiver als sich konservativen „Männerbünden“ anzuschließen. Aber auch bei uns gibt es noch viel zu tun. Politik sollte nicht nur abends und an den Wochenenden stattfinden. Es muss Mechanismen geben, dass sich nicht nur die Lauten und die „Selbstdarsteller“ in Treffen und Sitzungen präsentieren können, z.B. durch klare Redezeitbegrenzungen. Ich habe gute Erfahrung mit Mentoring-Programmen gemacht. Oft reicht es, dass man sich, 2-3 mal mit einer „erfahrerenen“ Politikerin trifft und ein paar Tipps bekommt. Niedrigschwellige Aktionsagebote statt langer Sitzungen können auch eine Lösung sein.

Du kennst Chemnitz und die TU schon aus Studierendenzeiten. Was magst du an Chemnitz?
Ich habe sehr positive Erinnerungen an meine Studizeit in Chemnitz. Durch die kleine Uni hatten wir einen sehr guten Betreuungsschlüssel und einen engen Zusammenhalt innerhalb des Studiengangs. Chemnitz hat eine sehr feine grün-alternative-künstlerische Szene und dann ist es auch toll, dass man sich kennt. Überhaupt gibt es ein immenses Kulturangebot wenn man sich die Größe der Stadt anschaut. Die Natur um Chemnitz herum ist beeindruckend. Auch wenn es viele Herausforderungen in der Stadt gibt, so ist es doch eine sehr lebenswerte Stadt.

Welche politischen und persönlichen Wünsche hast du?
Erstmal freue ich mich auf den Europawahlkampf und ich hoffe, dass ganz viele Grüne in Sachsen mitmachen. Man spürt jetzt schon überall die Aufbruchsstimmung und das freut mich. Das ist auch eine gute Einstimmung auf die Landtagswahlen, die in diesem Jahr ja auch noch anstehen. Bei allen drei Wahlen in diesem Jahr in Sachsen wünsche ich mir, dass die Menschen Zukunft, Klimaschutz und Europa wählen. Ich hoffe, dass ich ab Juli die Themen und Ideen der Menschen in Sachsen ein Stück weit im Europaparlament einbringen kann.

Anna Cavazzini beim DGB Wahlforum @ Haus der Gewerkschaften
Mai 8 um 17:30 – 20:00

Diskussionsveranstaltung: „Ein Europa für gute Arbeit“

Im Rahmen des Hoffestes zur Wiedereröffnung des Hauses der Gewerkschaft findet eine Diskussionsrunde zur Europawahl im großen Saal statt. Unsere GRÜNE Europakandidatin Anna Cavazzini wird dabei klare Positionen beziehen und ihre Visionen für eine GRÜNES Europa erklären. Wir freuen uns auf einen spannenden und unterhaltsamen Abend.

Rückfragen zu Anna Cavazzini gern an: info@gruene-chemnitz.de

Mai
11
Sa
Brühlfest @ vor GRÜNEM Büro
Mai 11 ganztägig

Wir BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beteiligen uns mit vollem Elan am Brühlfest. Kommt vorbei und genießt einen wunderschönen Maitag mit uns.

Mai
12
So
Fairtrade-Frühstück @ Umweltzentrum
Mai 12 um 10:00 – 13:00

Fair in den Tag. Einladung zum Fairtrade-Frühstück. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz beteiligt sich an der Einlösung des Versprechens aus der Chemnitzer Kaffeewette. Kommt vorbei in den wunderschönen Garten des Umweltzentrums!

Mai
13
Mo
Mitgliederversammlung GRÜNE Chemnitz
Mai 13 um 19:00 – 21:00

Liebe Freund*innen!

Der Wahlkampf für die Kommunal- und Europawahl steckt in der letzten heißen Phase. Ihr wollt wissen, wie und wo noch Unterstützung gebraucht wird? Kommt vorbei! Wohin? Ort wird demnächst bekannt gegeben. 😉

Liebe Grüße,
Susann Mäder und Dan Fehlberg, Sprecher*innen des Vorstands

susann.maeder@gruene-chemnitz.de, dan.fehlberg@gruene-chemnitz.de