abbestellungen-verhindern_keine-kuerzungen_410px „Sachsen, Chemnitz, Neues Rathaus, Einweihung 1911, Foto vom 06.09.2011“ von Rolf 41 - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Bericht aus dem Stadtrat Mai 2016

Zur Stadtratssitzung am 18. Mai 2016 lagen dem Stadtrat acht Beschlussvorlagen, eine Informationsvorlage und drei Beschlussanträge vor – darunter unser Antrag zur Einrichtung eines Bestattungswaldes.

Die Informationen der Oberbürgermeisterin beinhalteten den Baufortschritt des neuen Technischen Rathauses im Contiloch, die Aufnahme einer elektrifizierten Zugverbindung nach Leipzig in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans, die Absage des Baus eines Hochwasserrückhaltebeckens für Klaffenbach und Harthau durch die Landestalsperrenverwaltung sowie den aktuellen Sachstand zur Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen. Hierzu lag auch die erste Beschlussvorlage vor, nämlich die Fortschreibung des Konzepts zur Unterbringung und Betreuung von Migranten. (mehr …)

cropped-Banner-Gruene-CE-20141.jpg Christin Website Stephan Kühn

GRÜNE werben für Bürgerbeiteiligung zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplans

Dresden/Berlin. Erstmals können sich die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland am Bundesverkehrswegeplan beteiligen und Einwendungen gegen die Verkehrsplanungen von Minister Alexander Dobrindt (CSU) vorbringen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen rufen daher die Menschen in Sachsen dazu auf die Möglichkeit der Beteiligung zu nutzen und ihre Kritik noch bis 02. Mai vorzubringen. (mehr …)

Plakate KW 2014 Chemnitz WEB_9

Stadtratsfraktionen SPD, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN setzen sich für Neubau eines Schwimmsportkomplexes ein

Die Stadtratsfraktionen der SPD, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN haben als ein zentrales Vorhaben im Rahmen des Investitionspaketes den Neubau eines Schwimmsportkomplexes benannt.

Mit dem Neubau werden sich die Bedingungen für Vereins-, Schul- und Freizeitsport deutlich verbessern. Neben einer 25-Meter-Bahn soll auch ein Außenbecken Bestandteil der neuen Anlage sein.
Offen zeigen sich die drei Fraktionen bezüglich des Standorts des Schwimmsportkomplexes. Ein besonderes Augenmerk gilt bei dem Neubau, einen energetisch optimierten Betrieb zu ermöglichen. (mehr …)