Small pig

GRÜNE diskutieren am 1. April über Landwirtschaft und Ernährung

Auf ihrer nächsten Mitgliederversammlung diskutieren die Chemnitzer Bündnisgrünen über die zukünftige Ausrichtung in der Land- und Ernährungswirtschaft. Dan Fehlberg, Sprecher des Stadtverbandes Chemnitz, lädt Interessierte herzlich ein.

“Ernährung und Landwirtschaft sind wichtige Themenfelder, die alle Menschen betreffen. Wir wollen eine Stärkung bäuerlicher Strukturen erreichen. Regionalwaren- und Biohändler stärken die lokale Wirtschaft. Deshalb gilt diesen unsere Unterstützung.”

Die Versammlung beginnt am 1. April um 19 Uhr im Café Moskau. (Str. der Nationen 56, 09111 Chemnitz).

Die Beschlussvorlage ist hier zu finden. Antrag_Ernährung Landwirtschaft

Bernhard Herrmann

Preissteigerungen der Fernwärme durch eins energie in Sachsen sind fragwürdig

Die massiven Preissteigerungen bei der Fernwärme für Kleinabnehmer zum Jahresbeginn  sind nach Ansicht der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Chemnitzer Stadtrat unsozial und äußerst fragwürdig.

Stadtrat Bernhard Herrmann kritisiert die überdurchschnittliche Belastung von Hausbesitzern und kleinen Gewerbetreibenden:

„Die Steigerung der Fernwärmepreise für wohnungswirtschaftliche und gewerbliche Kleinabnehmer um bis zu 22 % untergräbt das Vertrauen in die ökologische Nutzung der Abwärme aus der Stromerzeugung. Weil damit die Abnehmer verprellt werden, gefährdet der Versorger eins energie in Sachsen den Bestand eines einst hocheffizienten KWK-Systems. Steigende Kosten vor allem bei den Kleinabnehmern abzuladen, ist zudem höchst unsozial.“ (mehr …)

GRÜNE Stadträtinnen für Einkommensgerechtigkeit und Chancengleichheit

EPD Logo mit BPW-Zeile 120104 schwarzStatistisch betrachtet müssten Frauen im Durchschnitt bis zum 20. März arbeiten, um das gleiche Vorjahresgehalt von Männern zu erzielen. Der 20. März ist deshalb der Equal-Pay-Day.

Frauen verdienen in Deutschland im Durchschnitt 22 Prozent weniger als Männer und frauendominierte Berufe sind meist schlechter bezahlt. Zudem müssen mehr Frauen als Männer mit Minijobs und Teilzeitarbeit vorlieb nehmen. Die Einkommensunterschiede steigen mit zunehmendem Alter. (mehr …)

Bernhard Herrmann

Verwaltungsspitze unterläuft die eigene Dienstreiseordnung

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kritisiert die autozentrierte Sichtweise

Noch immer wird die Mehrzahl der Dienstreisen in der Stadtverwaltung Chemnitz mit dem Auto erledigt. Das geht aus der Antwort der Stadtverwaltung auf eine Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hervor. Die Verwaltungsspitze begründet diesen Sachverhalt mit dem Gebot der Wirtschaftlichkeit, die nach ihrer Auffassung allein durch kürzere Fahrzeiten gegeben ist.

Stadtrat Bernhard Herrmann verweist dagegen auf die Dienstreiseordnung der Stadt Chemnitz, nach der Dienstreisen vorrangig mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchzuführen sind. (mehr …)

Blick in die neue Ausstellung