Bildung

Anfrage zum Funkmast Pablo Neruda Grundschule

Am Schulstandort Pablo Neruda Grundschule in Chemnitz wurden im Juni Messungen – vermutlich der Immissionswerte durch den dort befindlichen Funkmast – durchgeführt. Dazu möchte ich gern folgende Fragen stellen:

1. Was wurde gemessen?

2. Aus welchem Grund wurden Messungen durchgeführt?

3. Wer hat diese Messungen in Auftrag gegeben?

4. Wer hat diese Messungen durchgeführt?

5. Welche Ergebnisse gehen aus den aktuellen Messungen hervor und was sind eventuelle
Maßnahmen, die diese Ergebnisse zur Folge haben?

RA-292_2017_Antwort.pdf

Anfrage zu Marketing/Öffentlichkeitsarbeit des Tierparks

1) Welche Werbe- und Marketing-Maßnahmen wurden in den letzten drei Jahren durchgeführt?

2) Welche Budgets standen dafür zur Verfügung?

3) Welche konkreten Maßnahmen sind 2017 realisiert worden und welche sind noch geplant?

4) Wer ist für die Maßnahmen im Tierpark zuständig und welche externen Partner sind involviert und/oder beauftragt?

RA-269_2017_Antwort.pdf

Pressemitteilung zu „Kita kündigt sämtliche Hortplätze“

„Wir haben in den vergangenen Jahren mehrfach darauf hingewiesen, dass die Kita-Bedarfsplanung zu knapp kalkuliert wurde und dies ist nun das Resultat.“

Die Zahl der in Chemnitz lebenden Kinder im Krippen- und Kita-Alter ist in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen, daher wurde der Bau von neuen Kitas beschlossen. Das Bauvorhaben sowie die Fertigstellung dauern jedoch an. (mehr …)

Chemnitzer Schulnetzplanung auf dem Prüfstand

Im Januar und Februar stand der Grundsatzbeschluss für die Entwicklung eines Standorts für die Saxony International School auf der Tagesordnung des Stadtrats. Mit einem Änderungsantrag der Fraktionen BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, SPD, DIE LINKE und CDU/ FDP wurden die notwendigen Rahmenbedingungen gesetzt, unter denen der Stadtrat dann mit großer Mehrheit dem Vorhaben zustimmte.

Zugleich fordern die drei Fraktionen von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN, SPD und DIE LINKE, dass sich der Stadtrat nun auch mit der Schulnetzplanung zu beschäftigen habe. In der Diskussion um die Internationale Schule war immer wieder die Frage nach den Kapazitätsgrenzen der umliegenden Grundschulen aufgeworfen worden. (mehr …)