Hort

Anfrage zu Spielplatzsperrungen auf Schulhöfen

1. Wie viele Spiel- und Sportgeräte im Freibereich von Schulen und Horten wurden seit dem 01.01.2016 durch den TÜV-Beauftragten der Stadt Chemnitz gesperrt?
2. Wie viele Spiel- und Sportgeräte im Freibereich von Schulen und Horten sind bereits länger als seit dem 01.01.2016 durch den TÜV-Beauftragten der Stadt Chemnitz gesperrt?
3. An welchen Schulen und Horten sind die Außenanlagen derzeit ganz oder teilweise für die Nutzung durch die SchülerInnen gesperrt?

ra-368_2016_antwort

ra-368_2016_anlage

Anfrage zu Spielgeräten an Schulen und Horten

1. Wie viele Spielgeräte auf Spielplätzen Chemnitzer Schulen/Horteinrichtungen/Kitas sind derzeit aus welchem Grund und von wem gesperrt? (Bitte den jeweiligen Schulstandort und Art der Spielgeräte mit angeben) 2. Wie viele und welche Spielgeräte in gebrauchsfähigem Zustand befinden sich zurzeit auf Spielplätzen von Schulstandorten/Horten, die geschlossen wurden? (Bitte Standort und Art der Spielgeräte mit angeben) 3. Besteht die Möglichkeit, gebrauchsfähige Spielgeräte von geschlossenen Standorten für den Ersatz gesperrter Spielgeräte an anderen Schulen/Horteinrichtungen/Kitas zu nutzen? RA-288-Antwort Spielgeräte an Schulen

Anfrage zum Hort Albert-Köhler-Str

1. Wie ist der aktuelle Erarbeitungsstand des aus der Sicht der Verwaltung nötigen Teilschulnetzplanes für die Grund- und Oberschulen? Wann wird er dem Stadtrat zur Diskussion und Beschlussfassung vorgelegt? 2. In welchem Umfang und wie transparent wurden die Beteiligten bisher in den Prozess der Erarbeitung des Teilschulnetzplanes einbezogen?

RA-287-Antwort Hort Albert-Einstein-GS

Keine Verlegung des Horts der Albert-Einstein-Grundschule – Sparen nicht zu Lasten der Lernbedingungen von Kindern!

In einer Pressemitteilung äußert sich heute die GRÜNE Stadtratsfraktion zur von der Verwaltung geplanten Verlegung des Horts der Albert-Einstein-Grundschule. Tenor: Keine Akzeptanz für diesen Vorschlag der Stadtverwaltung, denn Sparen darf nicht zu Lasten der Lernbedingungen von Kindern gehen. Wir sagen ja zum Standort und seiner Perspektive als Lern- und Bildungsort im Stadtteil Morgenleite. Aufgrund der bereits erfolgten Teilsanierung des Horts (Brandschutz und Sanitäranlagen) und weiter wachsender Anmeldezahlen für Schule und Hort schlägt die GRÜNE Fraktion vor, eine schrittweise Sanierung in 2015/2016 durchzuführen. Kleinere Instandsetzungsarbeiten (Belüftung) sind 2014 durchzuführen.

(mehr …)