LED

Antrag Energetische Optimierung des Neuen und des Alten Rathauses

In der Stadtratssitzung am 13.04.2016 haben wir den Antrag zur energetischen Optimierung des Rathauses eingebracht. Thomas Lehmann dazu: „Das Rathaus steht in der Mitte unserer Stadt, es ist Anlaufpunkt für die Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger. Hier versuchen wir Stadträte die Wünsche der Bürgerschaft so gut es geht umzusetzen. Hier haben wir das Klimaschutzkonzept oder den Europeen Energy Award beschossen. Heute wollen wir noch die Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung beschließen… Ja wir sind eine moderne Stadt. Das sollten wir insbesondere auch an und in unserem Rathaus audrücken.“
Bis November diesen Jahres sollen daher folgende Schwerpunkte geprüft werden: (mehr …)

Modernisierung der Stadtbeleuchtung

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bringt gemeinsam mit den Fraktionen Die LINKE und SPD einen Antrag zur Modernisierung der Stadtbeleuchtung ein

Demnach soll die Verwaltung gemeinsam mit der eins energie ein Konzept für die Modernisierung der Straßenbeleuchtung in Chemnitz inklusive eines Zeitplans erstellen. Das Konzept soll bis März 2016 als Beratungsvorlage im Bau-, Planungs-, und Umweltausschuss besprochen werden und im September 2016 durch die entsprechenden Stadtratsgremien beschlossen sein. Es soll beständig fortgeschrieben werden.Über die Umsetzung ist im im  Bau-, Planungs- und Umweltausschuss einmal jährlich zu berichten. (mehr …)

Ratsanfrage zur Umrüstung Straßenlaternen Salzstraße

In Anfrage RA-365/2013 informierten sie mich, dass die Salzstraße nicht mit LED´s ausgerüstet werden konnte, da es sich um eine Hauptstraße handelt. Aber Geh- und Radwege sowie ganze Nebenstraßenzüge schon mit LED´s ausgerüstet worden sind. Bei der Erich-Mühsam-Straße handelt es sich nun um eine sehr kleine Nebenstraße. Warum wurde diese nicht mit moderner LED-Technik, wie in anderen Städten mittlerweile üblich, ausgerüstet?

RA-262-2014 Antwort Straßenlaternen

Stadtratsmehrheit für Antrag zur Stadtbeleuchtung

Am 26. März 2014 stimmte der Stadtrat mit knapper Mehrheit unserem Antrag zur „Prüfung der wirtschaftlichen Neuausrichtung der Stadtbeleuchtung“ zu. Hintergrund sind die seit Jahren steigenden Kosten, die den Haushalt zunehmend belasten. So zahlte die Stadt Chemnitz im Jahr 2013 an die eins energie in Sachsen allein für den Dienstleistungsvertrag zur Betreibung der Stadtbeleuchtung 5.282.824 €. Aufgrund der jährlich vereinbarten Anpassung steigen die Kosten bis zum Jahr 2017 auf dann 5.773.367 € an! (mehr …)