LED

Neue Wege für den Klimaschutz? – Umstellung auf LED-Beleuchtung in Chemnitz

LED-Leuchten sparen Energie und verbessern die CO2-Bilanz. Im Oktober 2015 fasste der Stadtrat den Beschluss, dass Chemnitz als erste deutsche Großstadt die komplette Straßenbeleuchtung auf LED-Technologie umstellt. Ausgenommen hiervon sind nur die restlichen 320 denkmalgeschützten Gaslaternen. Wie es um die Umsetzung bestellt ist, wollte Thomas Lehmann, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Chemnitzer Stadtrat, in einer Ratsanfrage wissen. (mehr …)

Anfrage: Straßenbeleuchtung Chemnitz

1. Im Finanzcontrolling der Stadt Chemnitz zum 30.06.2017 wurde berichtet, dass es Minderaufwendungen für die Bewirtschaftung der Straßenbeleuchtung i. H. v. 198 T€ gab. Worauf
beruhen diese genau? – beispielsweise auf Instandhaltungsaufwand oder
Stromeinsparungen durch die Umstellung auf LED?

2. Wieviel Leuchtpunkte wurden bzw. werden in 2017 auf LED-Leuchtmittel umgestellt?
Welche Standorte waren davon betroffen?

3. Wieviel Leuchtpunkte sollen in 2018 auf LED-Leuchtmittel umgestellt werden? Wo befinden sich die Standorte?

RA-434_2017_Antwort_Straßenbeleuchtung Chemnitz_Lehmann

Antrag Energetische Optimierung des Neuen und des Alten Rathauses

In der Stadtratssitzung am 13.04.2016 haben wir den Antrag zur energetischen Optimierung des Rathauses eingebracht. Thomas Lehmann dazu: „Das Rathaus steht in der Mitte unserer Stadt, es ist Anlaufpunkt für die Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger. Hier versuchen wir Stadträte die Wünsche der Bürgerschaft so gut es geht umzusetzen. Hier haben wir das Klimaschutzkonzept oder den Europeen Energy Award beschossen. Heute wollen wir noch die Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung beschließen… Ja wir sind eine moderne Stadt. Das sollten wir insbesondere auch an und in unserem Rathaus audrücken.“
Bis November diesen Jahres sollen daher folgende Schwerpunkte geprüft werden: (mehr …)