Bundesverband | Landesverband | Landtagsfraktion | Stadtratsfraktion | Grüne Jugend

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Kreisverband Chemnitz

Suche

5. Türchen

Mit dem fünften Türchen entführt uns der wunderbare Dan Fehlberg, ehemaliger Sprecher des Kreisverbandes Chemnitz, in seinen GRIMMIGEN WINTER.

Der Grimmige Winter ist ein märchenhaftes Adventsprojekt, das nun bereits zum 19. (!) Mal stattfindet und erstmals auch digital. Traditionell jedoch an jedem Adventssamstag um 17 Uhr. Lasst euch verzaubern!


“Es war einmal…”

Aber wieso nur fangen unzählige Märchen so an, frage ich mich manches Mal. In dem Moment, in dem ich das Märchen lese, höre, erzähle, sehe ich sie doch alle vor mir, das Mädchen mit dem roten Käppchen auf dem Kopf, den Kater mit Stiefeln an den Pfoten und sogar den Wolf mit dickem Bauch, nachdem er – ja wieviele eigentlich – Zicklein verspeiste. Ich bin doch dabei und erlebe die Freude darüber, einen furchteinflößenden Riesen mit einem Stück Käse getäuscht zu haben und auch den Ekel, einen glibbrigen Frosch küssen zu müssen.

Könnte es sein, dass das „Es war einmal …“ mich oder gar uns (nur) beruhigen soll, Abstand herstellen soll zu der erschütternden Armut, auf Grund derer zwei Kinder von den Eltern in den tiefen Wald geführt werden? Soll es uns schützen vor der Vorstellung eines hundertjährigen Schlafes hinter einer dichten dornenreichen Hecke?

Anderseits würde dies ja heißen, dass es den leckeren süßen Brei nicht wirklich mehr gäbe, kein Festessen, kein rauschendes Hochzeitsfest und keine Liebe, die ein Leben lang hält.

Das möchte ich nicht glauben. Es wäre schade um das Sterntalerkind und Hans im Glück und ich würde sie vermissen, die leidenschaftlichen Kämpfe gegen Drachen, Riesen und Rumpelstielzchenzwerge und – ich gebe es zu – den erlösenden Kuss eines/einer Geliebten.

Wie wäre es denn, wenn aus dem „Es war einmal …“ ein „Es ist …“ wird. Werden dann Märchen wahr? Kann ich auf Hilfe von Freunden und Tieren hoffen und diese annehmen? Kann ich schier unmögliche erscheinende Aufgaben bewältigen, vielleicht sogar 7 auf einen Streich? Erlebe ich Unterstützung aus unerwarteter Richtung? Habe ich den Mut, mich meiner Angst zu stellen und mich auf den Weg zu machen?

Lassen Sie sich verzaubern von der Anmut der Märchenfiguren, der Faszination der Heldengeschichten und genießen Sie den 19. Grimmigen Winter – diesmal anders und dennoch märchenhaft. Jeden Adventssamstag 17.00 Uhr – wir sehen uns!

Eine Frage zum Schluß: Was würde geschehen, wenn ich oder wir dieses Jahr die Weihnachtsgeschichte nicht mit einem „Es war einmal … als ein Gebot von Kaiser Augustus ausging…“ lesen würde(n), sondern mit einem „Es ist .. uns ein Kind geboren in der Krippe, ein Retter…“? Ist das nicht eine Zusage, ein Wunder, ein Anker, eine Hoffnung … in dieser Zeit?

Herzlichst Euer Dan vom Team „Grimmiger Winter“ – mehr auf www.grimmiger-winter.de

Andere aktuelle Artikel

Grüne Bühne in Leipzig

Zeit für wichtige Entscheidungen! Für Sachsen steht dieses Jahr viel auf dem Spiel. Es wird für die Zukunft dieses Landes verantwortungsvolle Politiker*innen brauchen, die in

Weiterlesen »
Skip to content