Bundesverband | Landesverband | Landtagsfraktion | Stadtratsfraktion | Grüne Jugend

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Kreisverband Chemnitz

Suche

Es geht auch ohne Wildtiere in der Manege – GRÜNE freuen sich auf den Besuch des russischen Staatszirkus in Chemnitz

position-bild

„Begeistert las ich in der Vorankündigung von einer Zusammenarbeit des Russischen Staatszirkus mit dem WWF.“, so Kai Rösler, Stadtrat der Fraktion B90/DIE GRÜNEN und Organisator von Protestaktionen gegen Zirkusunternehmen, die Wildtiere mit sich führten.

So verzichtet der familiengeführte russische Staatszirkus gänzlich auf Dressuren und Vorführungen von und mit Wildtieren. Nicht ganz uneigennützig, finden doch nach einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung zwei Drittel der Befragten Wildtiere im Zirkus nicht mehr zeitgemäß. Zukunftsweisend richtet sich der Zirkus so nach weltweiten Trends, seine Zukunft als Unternehmen nachhaltiger und tierschutzgerechter zu gestalten.

Rösler weiter: „Auch wenn wir hinsichtlich der Gesetzgebung zum Wildtierverbot in Zirkusunternehmen noch nicht so weit wie in anderen Ländern sind, das Wildtierverbot wird und muss kommen!“

„Alle Zweifler sollten die Gelegenheit nutzen und einen modernen Vertreter dieses Genres auf dem Hartmannplatz besuchen. Ich freue mich jedenfalls auf einen Zirkus voller Humor, Magie, Akrobatik und Nervenkitzel – auf Zirkuskunst par excellence und das alles ohne Wildtiere.“, so Rösler abschließend.

Andere aktuelle Artikel

Fernwärme ganz nah

Woher kommt eigentlich die Wärme in deinem Zuhause? In Chemnitz wird viel darüber diskutiert, wie wir unsere Häuser und Wohnungen in Zukunft heizen können. Bei

Weiterlesen »
Skip to content