Außenpolitik

„Ist die Welt aus den Fugen geraten?“

Diskussionsveranstaltung mit Omid Nouripour, MdB und Prof. Dr. Beate Neuss am 13.06., 19 Uhr im All In, Rosenhof 14, 09111 Chemnitz

Außenpolitische Krisen halten uns immer häufiger und in immer kürzeren Abständen in Atem: militärische Gewalt bestimmen die Nachrichten über viele Länder wie Libyen, Syrien, Afghanistan und die Ukraine. Internationale Normen, die Interessenkonflikte regeln sollen, stehen enorm unter Druck. Anstrengungen zu Rüstungskontrolle werden von zahlreichen Staaten unterlaufen, Rüstungsexporte steigen weltweit ebenso wie Ausgaben für militärische Ausrüstung. Donald Trumps isolationistische Handelspolitik gefährdet jede Aussicht auf freien und fairen Handel. Russland und China versuchen immer deutlicher, ihr autoritäres Herrschaftsmodell zu exportieren. Auch im Bereich der internationalen Klimadiplomatie steht die Weltgemeinschaft vor großen Herausforderungen und wenig politischem Lösungswillen.

(mehr …)

America First – Was bedeutet Trump für Deutschland und Europa?

16. März | 19 Uhr ins Weltecho Chemnitz (Annaberger Str. 24)

Es diskutieren:

Prof. Dr. Mark Arenhövel, Lehrstuhl für Internationale Politik der TU Dresden und Anna Cavazzini, Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Europa von Bündnis 90/Die Grünen
Begrüßung und Moderation: Stephan Kühn, Bundestagsabgeordneter

Seit seiner Amtseinführung am 20. Januar hat Trump jede Hoffnung beerdigt, dass die Machtfülle seines Amtes ihn zu einer verantwortungsvolleren Politik bringen würde. Ganz im Gegenteil: Er lässt wenig Zweifel daran, dass die demokratische Ordnung mit ihrer Wertschätzung des Kompromisses, der Pressefreiheit, des gewaltfreien Meinungswettstreits für ihn einfach nur lästig ist.

(mehr …)