Chemnitzer Modell

Bericht aus dem Stadtrat Juni 2017

Zu Beginn der Stadtratssitzung informierte die Oberbürgermeisterin über die aktuellen Zahlen (Stand 31. Mai 2017) der anerkannten Asylbewerber*innen in Chemnitz sowie der Geflüchteten in den Erstaufnahmeeinrichtungen unserer Stadt. Außerdem erläuterte Frau Ludwig die drei Phasen zur geplanten Integration, mit den eindringlichen Worten „Wir wollen Dinge entwickeln, die funktionieren und nicht Dinge, die uns gefallen“ (Barbara Ludwig). (mehr …)

Antrag: Kombiticket CVAG/VMS und Theater

In der Stadtratssitzung am 15. Juni 2016 haben wir mit der Unterstützung von SPD und Linken unseren Antrag zur Einführung eines Kombitickets für die Theater Chemnitz mehrheitlich angenommen.

Der Beschluss sieht vor, dass CVAG und VMS mit den Theatern Chemnitz eine Vereinbarung treffen, die es ermöglicht mit dem Theaterticket auch die Busse und Bahnen kostenfrei zur An- und Abreise nutzen zu können. (mehr …)

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz für 30-Minuten Takt bis Thalheim und durchgehende Bahnverbindung bis Aue

Kuhfuß: Chancen des Chemnitzer Modells nutzen, Aue nicht abhängen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Chemnitz haben die Vorteile des Chemnitzer Modells immer betont. Mit der Strecke nach Stollberg zeigt die City-Bahn, dass ein attraktives Angebot auch mehr Fahrgäste bringen kann. Umso unverständlicher sind die Planungen, Aue komplett vom Bahnverkehr abzukoppeln. Die Infrastruktur (Haltepunkte, Gleise, etc.) ist oft noch keine 15 Jahre alt. (mehr …)