Schule

Radfahrausbildung runter von den Pausenhöfen

„Jeder Unfall ist einer zu viel. Ziel muss sein, dass möglichst alle Kinder sicher und unfallfrei zur Schule, zu Freizeitaktivitäten und nach Hause kommen.“ (Christin Furtenbacher)

Die Radfahrausbildung ist nach wie vor die größte Maßnahme der schulischen Verkehrssicherheitsarbeit. Die Ausbildung findet im 4. Schuljahr flächendeckend statt und erreicht annähernd 100 % aller Kinder in Deutschland. (mehr …)

ACHTUNG FÄLLT AUS!

Leider müssen wir aufgrund des anhaltend schlechten Wetters unser Kinder- und Sommerfest ABSAGEN!

„Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“ – GRÜNES Kinderfest auf der Schloßteicheinsel Sommer, Sonne, Schloßteichinsel. Das gehört für viele Chemnitzer*innen zusammen. Auch für uns GRÜNE. Am Freitag, 22. Juni feiern wir wieder von 15 bis 18 Uhr unser Kinderfest im GRÜNEN Herzen Chemnitz‘. Dazu Susann Mäder, Sprecherin des GRÜNEN Kreisverbandes Chemnitz: „Die Kinder können beim Trommeln, balancieren oder Basteln das tun, was sie am liebsten machen: Spielen. Die Erwachsenen können mit unseren Abgeordneten und Stadträt*innen reden: Wie gestalten wir die Welt, so dass sie uns gefällt? Mit dabei sind u.a. Monika Lazar (MdB), Petra Zais (MdL, Stadträtin) und Volkmar Zschocke (MdL) sowie die Stadträtin Christin Furtenbacher. Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf alle kleinen und großen Gäste!“

Bericht aus dem Stadtrat im Dezember 2017

Der Stadtrat wurde diesmal von Ordnungsbürgermeister Miko Runkel geleitet.

Zu Beginn informierte Herr Runkel über den Stand der AsylbewerberInnen in Chemnitz sowie über die Sicherheitslage in der Innenstadt. Auf Grund einer erhöhten Anzahl von Einbrüchen ist vermehrt der Stadtordnungsdienst im Stadtgebiet unterwegs.

Was die Sicherheit des Weihnachtsmarktes betrifft, sind auf einigen Zufahrtswegen mit Sand gefüllte Container aufgestellt worden, welche Fahrzeugen das schnelle Einfahren auf den Weihnachtsmarkt unmöglich machen. Des Weiteren sind verstärkt Sicherheitskräfte im Einsatz. (mehr …)

Anfrage: Schulnetzplanung

1. Inwieweit werden Träger Freier Schulen bei der Schulnetzplanung berücksichtigt bzw. mit einbezogen? (bspw. gemeinsame Arbeitsgruppen)

2. Bitte listen Sie mir die derzeit in Chemnitz betriebenen Freien Schulen auf. Jeweils mit den aktuellen Schüler*innenzahlen und den möglichen Kapazitäten.

3. Besteht an den Freien Schulen weiterer Bedarf an Kapazitäten? Wie hoch sind die Anmeldezahlen im Vergleich zu den tatsächlichen Kapazitäten der Anfangsstufen der verschiedenen Schularten? (mehr …)