Soziales

Anfrage: Chemnitz-Pass

1. Wie viele Chemnitzerinnen und Chemnitzer sind im Besitz des Chemnitz-Passes? (Bitte gestaffelt nach Kindern und Erwachsenen im Zeitraum von 2011 – 2016 auflisten.)

2. Wie viele Chemnitzerinnen und Chemnitzer haben den Chemnitz-Pass zwischen 2011 – 2016 beantragt? (Bitte gestaffelt nach Kindern und Erwachsenen auflisten.)

3. Wie und wo macht die Stadt Chemnitz abgesehen vom Kundenportal im Erdgeschoss des Bürger- und Verwaltungszentrums Moritzhof, auf das Angebot des Chemnitz-Passes aufmerksam?

4. Welche Beratungsangebote, ausgenommen vom Kundenportal im Erdgeschoss des Bürger- und Verwaltungszentrums Moritzhof, stehen den Bürgerinnen und Bürgern für den Chemnitz-Pass zur Verfügung?

5. Findet im Sozialamt eine Beratung zum Angebot des Chemnitz-Passes statt?

RA-361_2017_Chemnitz_Pass_Zais

Monika und Meike auf Wahlkampftour in Chemnitz

Ein sonniger Dienstag auf dem Sonnenberg 15.08.2017

Wir GRÜNE sind sehr dankbar für die alternativen Freiräume für Kinder und Jugendliche, die Betreuung und Freiheiten zugleich bieten. Der Sonnenberg ist durch den Bauspielplatz um einen kreativen Rückzugsraum reicher, auf den es gilt, ein Auge in Zukunft zu werfen. Wir unterstützen ökologisch nachhaltige, soziale und solidarische Projekte, die die Zukunft für uns und unsere Kinder formt und prägt.

(mehr …)

Wie fair-kauft sich Chemnitz?

Chemnitz erhielt schon zweimal die Auszeichnung zur „Hauptstadt des Fairen Handels“ (2009, 2013). Mit dem Preis 2009 wurde mit Chemnitz erstmals eine Stadt in Ostdeutschland in diesem bundesdeutschen Wettbewerb geehrt.

„Es ist eine logische Konsequenz aus den bisherigen Aktivitäten für fairen Handel seitens der Stadt und vieler lokaler Initiativen, dieses Engagement mit einer Bewerbung zur „Fairtrade-Town“ auch selbstbewusst nach außen zu tragen. (mehr …)