Stadtgrün

Mitgliederversammlung am 18.04.2018

Auf unserer Mitgliederversammlung im Café Moskau konnten wir 12 Neumitglieder begrüßen. Insgesamt waren 33 von unseren derzeit 137 Mitgliedern anwesend und wir freuen uns, dass wir weiter wachsen. Neben der Diskussion über die Neugestaltung der Reichenhainer Str. haben wir einen Beschlussantrag zum Thema Straßenbäume in Chemnitz verabschiedet. Zudem haben wir eine starke Wahlkampfgruppe zur Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2019 gewählt. Aus dem Stadtrat berichtete unser GRÜNER Fraktionsvorsitzender Thomas Lehmann. Neuigkeiten aus dem Landtag brachte unser GRÜNER Fraktionsvorsitzender im sächsischen Landtag, Volkmar Zschocke, mit.

PM: Grünanlagen schützen und behinderndes Falschparken konsequent ahnden!

Der Stadtverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert, die städtischen Grünanlagen besser gegen illegales Parken zu schützen. „Es ist für uns unfassbar, dass es offenbar problemlos möglich ist, die Spazierwege im Küchwald mit Autos zu befahren und Autos widerrechtlich auf Wiesen und Waldböden zu parken und diese damit zu schädigen“, so Jörg Schuster, Sprecher der GRÜNEN AG Stadtentwicklung und Mobilität. Wir fordern die Stadt auf, Sorge zu tragen, dass die Spazierwege und Grünflächen vor Befahren durch motorisierte Fahrzeuge geschützt werden.

(mehr …)

Glyphosat gehört runter vom Acker

Die Sorge um die biologische Vielfalt in der Agrarlandschaft von Chemnitz hat die Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD-Fraktion dazu bewegt, ein Szenario für den Glyphosat-Ausstieg auf den kommunalen Landwirtschaftsflächen in Chemnitz zu entwerfen.

Die Pachtpreise für diese Flächen sind konstant sehr gering. Beide Fraktionen werden sich dafür einsetzen, dass das so bleibt – fordern aber von den Landwirten im Gegenzug den Verzicht auf Glyphosat und chemische Herbizide. (mehr …)