Umwelt

Rauf aufs Rad und ab ins Grüne! Wir erkunden den vielfältigen Chemnitzer Süden

Die Grüne Stadtentwicklungsradtour 2018 führte uns auf wenig bekannten Wegen durch den Süden der Stadt. Zwischen den meist sanierten Plattenbauten gibt es überraschend viel zu entdecken, vor allem jede Menge Grün! Wer hätte denn erwartet, direkt neben dem Südring einen Park und diverse Biotope vorzufinden?

Bemerkenswert sind überhaupt die vielen Kontraste im Gebiet, wie etwa Villen auf parkartigen Grundstücken, fast in Sichtweite der sogenannten Stadtmauer oder ein verfallendes Versorgungszentrum neben einem Discounterneubau. Natürlich haben wir auch einen Blick auf die Radverbindungen im Gebiet geworfen. So wäre zum Beispiel der Weg, den wir parallel zu Stollberger und Helbersdorfer Straße genommen haben, gut geeignet, die zahlreichen angrenzenden Wohnbauten für Radfahrer*innen zu erschließen. Mit wenig Aufwand hätte man eine komfortable Verbindung mit der Innenstadt und dem Stadtteil Morgenleite. Überhaupt gibt es für Radwege noch viel Verbesserungspotential und oftmals würden kleine Maßnahmen helfen. (mehr …)

Neue Wege für den Klimaschutz? – Umstellung auf LED-Beleuchtung in Chemnitz

LED-Leuchten sparen Energie und verbessern die CO2-Bilanz. Im Oktober 2015 fasste der Stadtrat den Beschluss, dass Chemnitz als erste deutsche Großstadt die komplette Straßenbeleuchtung auf LED-Technologie umstellt. Ausgenommen hiervon sind nur die restlichen 320 denkmalgeschützten Gaslaternen. Wie es um die Umsetzung bestellt ist, wollte Thomas Lehmann, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Chemnitzer Stadtrat, in einer Ratsanfrage wissen. (mehr …)

PM: Grünanlagen schützen und behinderndes Falschparken konsequent ahnden!

Der Stadtverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert, die städtischen Grünanlagen besser gegen illegales Parken zu schützen. „Es ist für uns unfassbar, dass es offenbar problemlos möglich ist, die Spazierwege im Küchwald mit Autos zu befahren und Autos widerrechtlich auf Wiesen und Waldböden zu parken und diese damit zu schädigen“, so Jörg Schuster, Sprecher der GRÜNEN AG Stadtentwicklung und Mobilität. Wir fordern die Stadt auf, Sorge zu tragen, dass die Spazierwege und Grünflächen vor Befahren durch motorisierte Fahrzeuge geschützt werden.

(mehr …)

Anfrage: Feinstaubbelastung

Mündliche Frage aus der Stadtratssitzung vom 07.03.2018

Herr Stadtrat Herrmann (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) fragt zu den seit Tagen erhöhten Feinstaub- bzw. Stickstoffoxidwerten, ob es möglich ist, die Mitteilungen des Umweltamtes über die Pressestelle der Stadtverwaltung für die Bürger zu veröffentlichen, so dass sich diese dementsprechend verhalten können.

RA-163_2018 – Feinstaubbelastung_Herrmann