ÖPNV

„Kostenlos mit Bus und Bahn – machbar oder utopisch?“

Donnerstag, 12.04.2018, 19 Uhr, Brühlbüro

Untere Aktienstraße 12, 09111 Chemnitz

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren zu können klingt so verlockend, dass man den Vorschlag eigentlich kaum ablehnen kann. Doch was ist dran an der Idee? Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Diskussionveranstaltung mit Stephan Kühn (MdB), Bernhard Herrmann (Stadtrat) und Stefan Tschök (CVAG).

(mehr …)

19. März: ÖPNV als Zukunftsmotor – Einladung zur offenen Fraktionssitzung

19. März, 17 Uhr, Johanniskirche
Bahnhofstraße/Ecke Augustusburger Straße / 09111 Chemnitz

Die Debatten um die Luftverschmutzung reißen nicht ab. Mittlerweile hat die Bundesregierung das Konzept der Musterstädte für den kostenlosen ÖPNV gekippt. Auch das Urteil zu Fahrverboten wurde jüngst in Leipzig gesprochen. Doch die Kommunen stehen ebenfalls in der Verantwortung. (mehr …)

Pressemitteilung: Kostenloser ÖPNV in der Kritik – wir setzen auf bessere Angebote

Das Thema des kostenlosen ÖPNV wird verstärkt diskutiert. Busse und Bahnen leisten einen unverzichtbaren Beitrag, Mobilität umweltfreundlich zu ermöglichen. Mit einem starken ÖPNV werden die Klimaziele in Chemnitz nicht nur langfristig erreicht, sondern wird auch die Lebensqualität der Menschen erhöht. Susann Mäder, Sprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Chemnitz: „Wir Grüne setzen auf bessere Angebote. Gerade erst haben wir erreicht, dass der Tagestakt bis 19 Uhr verlängert wurde. Wir wünschen uns eine Verlängerung bis 20 Uhr, dazu ein gutes Nachtnetz. (mehr …)

Pressemitteilung: Für Stadtgestaltung aus Fußgängersicht / Wohnen im Grünen in der Stadt

Stadtgestaltung nach menschlichem Maßstab ist eine zentrale Forderung Grüner Stadtentwicklungspolitik. Lebenswerte Städte zeichnen sich für uns durch viel Grün, komfortable und sichere Wege für Fußgänger, Förderung von Radverkehr und Carsharing sowie attraktive Angebote der öffentlichen Verkehrsmittel aus, so Dan Fehlberg, Sprecher des Kreisverbands Chemnitz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Gebäude und deren Fassaden müssen aus Sicht des zu Fuß gehenden Menschen ansprechend gestaltet sein – DAS ist der menschliche Maßstab.

(mehr …)