Stadtrat

Wie fair-kauft sich Chemnitz?

Chemnitz erhielt schon zweimal die Auszeichnung zur „Hauptstadt des Fairen Handels“ (2009, 2013). Mit dem Preis 2009 wurde mit Chemnitz erstmals eine Stadt in Ostdeutschland in diesem bundesdeutschen Wettbewerb geehrt.

„Es ist eine logische Konsequenz aus den bisherigen Aktivitäten für fairen Handel seitens der Stadt und vieler lokaler Initiativen, dieses Engagement mit einer Bewerbung zur „Fairtrade-Town“ auch selbstbewusst nach außen zu tragen. (mehr …)

Bericht aus dem Stadtrat Mai 2017

Die Stadtratssitzung am 10. Mai 2017 wurde von Bürgermeister Miko Runkel geleitet, da Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig zum 20-Jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft in Akron, Ohio, zu Gast war.

OB Runkel informierte zu Beginn wieder über die Sicherheitslage in der Stadt. Die Zentralhaltestelle ist aus „ordnungspolitischer Sicht zurzeit kein Schwerpunkt“, nichtsdestotrotz werden die Innenstadtbereiche nun regelmäßig vom Ordnungsdienst bestreift. (mehr …)

Bericht aus dem Stadtrat April 2017

Zu Beginn der Stadtratssitzung informierte die Oberbürgermeisterin über die diesjährige Verleihung des Stefan-Heym-Preises. Ausgezeichnet wurde die polnische Schriftstellerin Joanna Bator. Außerdem wurde über den „Anschein der Befangenheit“ beim CFC-Beschluss im Dezember informiert, weshalb der Beschluss (voraussichtlich im Mai) neu gefasst werden soll. Zuletzt wurde noch die Inbetriebnahme der Stufe 2 des Chemnitzer Modells bis Stadtlerplatz, ebenfalls im Mai, angekündigt. (mehr …)