Kultur

Thomas Lehmann

GRÜNE Fraktion steht geschlossen hinter dem ausgehandelten Theaterkompromiss

Gestern hat der Stadtrat mehr als drei Stunden über die Beschlussvorlage diskutiert, die den ausgehandelten Kompromiss im Tarifstreit zwischen den Gewerkschaften und der Stadt Chemnitz zum Inhalt hatte. Unsere Fraktion hatte sich intensiv mit dem Vorschlag befasst und bereits vor der Debatte Zustimmung signalisiert. Aus unserer Sicht war der Kompromiss fair. Er berücksichtigt die Interessen der ArbeitnehmerInnen, die nach vielen Jahren Haustarifvertrag und dementsprechenden Gehaltsverzicht zu Recht die Option zur Rückkehr in den Flächentarifvertrag ab 2019 geltend machten. Und er berücksichtigt die Interessen der Stadt, die in schwierigen finanziellen Zeiten in den nächsten 5 Jahren mit Zahlungen in Höhe des Flächentarifvertrages überfordert gewesen wäre.

(mehr …)

Jörg Schuster

Mitglieder im Gespräch: Dr. Jörg Schuster

Die Chemnitzer Grünen, was sind das eigentlich für Leute? Martin Schmidt interviewt verschiedene Mitglieder. Diesmal: Dr. Jörg Schuster, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 44 Jahre lebt auf dem Kaßberg

Jörg, du bist seit genau einem Jahr Mitglied bei uns. Wie kam es dazu?

Ich sympathisiere schon lange mit grüner Politik. Im Frühjahr 2012 habe ich mit den Chemnitzer Grünen Kontakt aufgenommen und mit der AG Stadtentwicklung sofort ein interessantes Betätigungsfeld gefunden. Im Oktober 2012 habe ich mich dann für eine Mitgliedschaft entschieden. (mehr …)

Fraktionserklärung Thomas Lehmann zum Tietz-Konzept

„Uns liegt ein Papier vor, wo Entwicklung drauf steht, aber Abwicklung drin ist“, so Stadtrat Thomas Lehmann in der Stadtratssitzung am 18. September 2013 zum Konzept für das Tietz.

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte, sehr geehrte Gäste,

die ersten Haushaltsplanungen liegen vor. Die Lage bleibt wie zu erwarten sehr angespannt. Positiv zu bewerten sind die Investitionen in den Sport und vor allem in die Schulen. Und das ist gut so. Denn Bildung für jeden zugänglich und in hoher Qualität anzubieten, ist eine der Hauptaufgaben der Gesellschaft. Deshalb ist es nicht verständlich, dass im Gegenzug die Leistungen unseres Bildungsbetriebes Tietz heruntergeschraubt werden sollen. Uns liegt ein Papier vor, wo Entwicklung drauf steht, aber Abwicklung drin ist. (mehr …)

Thomas Lehmann

Ratsanfrage zur Mittelverteilung Kulturraumgesetz

1. Wie wird im Freistaat Sachsen die Mittelverteilung über das Kulturräumegesetz an die einzelnen Kulturräume berechnet?
2. Wieviel Mittel erhält der urbane Kulturraum Chemnitz? Wieviel Mittel erhält im Vergleich dazu der urbane Kulturraum Leipzig.
3. Wie häufig erfolgt eine Neuberechnung bzw. Anpassung? Wann ist die nächste Neuberechnung/Anpassung geplant?
4. Spielt der aktuelle Zensus dabei eine Rolle?

 

Download RA-304-2013 Antwort Kulturraumgesetz

Beschlussantrag Musikschule

Am 30.01.2013 stimmte der Stadtrat mit großer Mehrheit dem Antrag zur Erarbeitung eines Konzeptes für die Entwicklung der Musikschule zu. Das Konzept soll die mittel- und langfristigen Perspektiven analysieren und Potentiale aufzeigen, wie die bisherig hohe Qualität der Einrichtung sowie die niedrigschwelligen Zugangsbedingungen für alle Kinder und Jugendlichen auch künftig gesichert und ausgebaut werden können. Das Konzept soll dem Stadtrat im Juni 2013 vorgelegt werden.

DownloadBeschlussantrag Musikschule